Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

Athlone

Rund 14.000 Menschen leben in der blühenden Kleinstadt Athlone. Verwinkelte Gässchen, historische Irish Pubs, erstklassige Restaurants und viele farbenfrohe Häuser, das ist Athlone.

Athlone, Foto: Jörg Solheid
Athlone, Foto: Jörg Solheid

Durch Athlone hindurch fließt der Fluss Shannon, damit ist Athlone vor allem bei Hausbooturlaubern bekannt und sehr beliebt. Die Stadt selbst ist sehr lebhaft und gilt als Verkehrsknotenpunkt für Eisen- und Straßenbahn. Zudem gibt es den Bootshafen für Touren, die auf dem Lough Ree oder auf dem Shannon stattfinden.

Athlone, Foto: Christian Bruss
Athlone, Foto: Christian Bruss

In Athlone selbst gibt es einiges zu entdecken, daher ist es auf jeden Fall lohnend, hier einen Zwischenstopp einzulegen. Auch wenn der Start also nicht in Athlone erfolgt, so sollte der Bootsurlaub kurz unterbrochen werden, um sich die Sehenswürdigkeiten und das nette Städtchen anzusehen.

So gibt es zum Beispiel das King John’s Castle zu sehen, das aus dem 13. Jahrhundert stammt. Dieses befindet sich am westlichen Ufer des Shannon und es erhebt sich hier über die Stadt. Ein Heimatmuseum ist dort ebenfalls untergebracht und kann besichtigt werden.

Pub in Athlone, Foto: Kerstin Schneider
Pub in Athlone, Foto: Kerstin Schneider

Wer sich für die Dichtkunst interessiert und speziell für Oliver Goldsmith und John K. Casey, der sollte das Dichterland, das Poet’s County, im Nordosten von Athlone besuchen.

Ganz in der Nähe von Athlone, an einem Bogen des Flusses Shannon, kann die Klostersiedlung Clonmacnoise besucht werden. Es gibt eine Überlieferung, die besagt, dass der Heilige Ciaran um 545 dieses Kloster gegründet haben soll, welches dann zu einer berühmten geistlichen Stätte in Irland wurde. Einst hatte das Kloster wohl einen vergleichbaren Rang wie eine Universität. Heute können hier interessante Figuren, Hochkreuze und Gebäude besichtigt werden.

Wer weitere Städte bereisen will, kann zum Beispiel Tullamore oder Ballinasloe besuchen, die sich ebenfalls in der Nähe von Athlone befinden.

Faszination Athlone, Foto: Chrigi Schuler
Faszination Athlone, Foto: Chrigi Schuler

Sie sehen, das kleine Städtchen Athlone hat so einiges zu bieten. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, hier einen Zwischenstopp einzulegen und ein oder zwei Tage in Athlone zu verbringen.

Ein Hausbooturlaub geht ohnehin ruhiger und gelassener vonstatten, als ein anderer Urlaub, da kommt es auf einen Tag mehr oder weniger nicht an.




Zurück zur Übersicht: Hausbooturlaub Irland
Zurück zur Übersicht: Hausboot Irland




Infos Hausboot Urlaub

Es gibt viele Fragen zum Thema Hausboot Urlaub in Irland. Hier finden Sie die Antworten dazu …

Hausboot Anbieter

Hausboot Angebot Irland

Wählen Sie aus 9 verschiedenen Liegehäfen entlang von Shannon und Erne sowie des Shannon-Erne-Waterways, an denen Sie Ihr Hausboot in Irland übernehmen können.

Seen und Wasserstrassen

Wichtige Orte:

Reiseführer Hausboot Irland

Es gibt einige gute Reiseführer für einen Hausboot Urlaub in Irland, z.B. Mit dem Hausboot durch Irland: Shannon, Lough Erne, The Link (Shannon-Erne-Kanal), Royal Canal, Grand Canal von Harald Böckl oder das Buch Irland: Shannon-Erne von Hartmut Engel von Stein aus dem Conrad Verlag.