Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Entdecke Irland

Irland- Rundreise mit dem Wohnmobil

Hallo! Mein Name ist Luke. Ich bin 6 Jahre alt und von Beruf Diva. Mein Kumpel Samson ist 13 Jahre alt und mittlerweile in Rente. Er hat eine beeindruckende Karriere als Kuschelteddy hinter sich und genießt nun seinen Ruhestand.

Irland Reisebericht von Luke
Irland Reisebericht von Luke

Unser Frauchen und Herrchen fanden es eine tolle Idee, uns beide in den Urlaub zu schicken. Es ging nach Irland. Frauchen meinte, es wäre wichtig für uns, einmal in unserem Leben am Strand spaziert zu sein. Das war ja was, ich mag doch keinen nassen Füße! Unser Transportmittel war ein Wohnmobil – da ist es ganz schön eng drin, aber wir mögen uns und rücken gerne zusammen.

3 Wochen gings einmal rund von Rosslare bis Rosslare. Los gings am 23.08.2012 mitten in der Nacht. Die Vorfreude war groß, und als es endlich los ging, war keiner mehr müde.

Wir sind zunächst bis Calais in Frankreich gefahren, wo es nach einem kurzen Missverständnis bezüglich der Papiere (habe ich auch nicht verstanden, aber es ist anscheinend sehr wichtig, die Wurmkur zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt gemacht zu haben und es ist dann auch wichtig, das die nette Dame im Anmeldezelt das Datum tatsächlich lesen kann … naja) mit dem Autozug nach Folkestone/England – ging.

Dort angekommen, hatten Herrchen und Frauchen die verrückte Idee, man könnte es ja schaffen, bis nach Fishguard in Wales zu kommen ohne einen nächtlichen Zwischenstopp. Das haben wir auch geschafft – Ankunft nachts um 2 Uhr.

Am nächsten Morgen ging es ohne Stress auf die Fähre, nur noch 3,5 Stunden trennten uns von unserem Ziel. Es ist halt doof, auf der Fähre durften Samson und ich nicht mit unseren Dosenöffnern mitgehen, wir mussten im Auto bleiben. Es gibt auch Kennel, auf der Hinfahrt haben wir die getestet, aber wir raten dringend davon ab! Es ist laut und es stinkt und wir sind dann in so einem engen Käfig und können nichts sehen.

Nach ungefähr 3 Stunden konnten Frauchen und Herrchen den ersten Blick auf Irland werfen:

Irland Reisebericht von Luke
Irland Reisebericht von Luke

Auf die Dingle Halbinsel hatten sich besonders Herrchen und Frauchen sehr gefreut, und im Nachhinein muss man sagen – zu Recht! Nach einem ausgiebigen Spaziergang am Inch Beach gings zügig nach Dingle Town.

Dort waren die beiden dann mit einem Boot den berühmtesten Einwohner des Örtchens besuchen- Fungi! Wer ihn nicht kennt: Fungi ist ein Delphin, der dort seit den frühen 80ern in der Bucht lebt und Schiffe begrüßt. Voll süß!

Weiter ging es auch schon, immer an der Küste entlang weiter nach Norden – zu den nächsten Highlights.

Irland Reisebericht von Luke, Fungie
Irland Reisebericht von Luke, Fungie

So langsam bewegten wir uns auf den Scheitelpunkt der Reise zu – es ging nach Bushmills in Nordirland – zum Giant’s Causeway … eine atemberaubende Küstenstraße gabs noch obendrauf … Herrchen und Frauchen waren auch noch kurz in der Bushmills Old Distillery – lohnt auf jeden Fall einen Besuch!

Irland Reisebericht von Luke, Bushmills Distillery
Irland Reisebericht von Luke, Bushmills Distillery

Der nächste Tag begann entspannt und voll freudiger Erwartung (naja, für unser Frauchen, denn sie durfte an dem Tag ganz alleine ins Titanic-Museum nach Belfast !)

Irland Reisebericht von Luke, Titanic Museum Belfast
Irland Reisebericht von Luke, Titanic Museum Belfast

Wir machten kleine Ausflüge, unter anderem zum Battle of the Boyne im Boyne Valley. Da war es schön, hundefreundlich und kostenlos. Wir besuchten auch den Powerscourt Waterfall … beeindruckend! Wir waren auch am Rock of Cashel – da muss man gewesen sein, wenn man in Irland Urlaub macht! Die letzten Tage verbrachten wir dann wieder in Rosslare, um uns für die lange Rückreise nochmal richtig auszuruhen.

Irland Reisebericht von Luke, Powerscourt Wasserfall
Irland Reisebericht von Luke, Powerscourt Wasserfall

Insgesamt waren wir 21 Tage unterwegs, sind dabei 5100 km gefahren und haben eine Menge unvergessliche Landschaften gesehen. Am prägendsten waren aber ganz eindeutig die Begegnungen mit den Menschen in Irland! Alle waren immer sehr nett, wir haben viele tolle Menschen kennengelernt und wurden von sooo vielen Menschen gestreichelt und gelobt … Herrlich!

Die Campingplätze waren überwiegend sehr nett gelegen, einfach zu finden und vor allem flächendeckend vorhanden. Der Betrieb hielt sich auch in Grenzen, es war ja schon das Ende des Sommers.

Wir haben schon entschieden- 2014 kommen wir zurück! Inklusive Wohnmobil!

Und falls ihr euch jetzt fragt, wer wir denn eigentlich sind… Tadaaaaaaaa
Das sind wir:

Irland Reisebericht von Luke, Samson und Luke
Irland Reisebericht von Luke, Samson und Luke

Ich hoffe, ihr hattet ein bisschen Spaß mit uns in Irland!
WUFF,

Luke

Text und Fotos: Natalie Gätz
(Auszug aus dem Reisebericht Irland 2012)

Zur Übersicht Irland Reiseberichte >>

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...






Irland Reiseberichte

Machst Du mit? Schick uns Deine Erlebnisse und Eindrücke von Deiner Reise nach Irland. Bei Veröffentlichung überraschen wir Dich mit einem Irlandgeschenk.

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.

Keltische Armreifen

Bildschöner keltischer Armreifen. Aus 925er Sterling Silber, verziert mit legendären keltischen Knoten. Der besondere Geschenktipp.

Irland Tipps