Irland Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz

Abenteuer Off-Road Nordwest

Erleben Sie die Grüne Insel auf eine etwas andere Art – mit dem Geländewagen. Ein Land bestehend aus wilden Moorlandschaften, schroffen Bergketten, dunklen und mysteriösen Seen, spektakulären Stränden, verborgenen Orten, alten Schlössern, Burgen und prähistorischen Festungen.

Irland Rundreise Abenteuer Off Road Geländewagen Tour Nordwest
Irland Rundreise Abenteuer Off Road Geländewagen Tour Nordwest

Mit der Geländewagentour werden Sie an Orte geführt, die ein Bus nicht erreichen kann. Die kleinen Gruppen ermöglichen einen individuellen Urlaub, bei dem auf die Wünsche und Vorstellungen der Einzelnen ausführlich eingegangen werden kann.

Während der Tour haben Sie die Möglichkeit die Umgebung bei einer Wanderung, per Fahrrad oder auf dem Rücken der Pferde zu erkunden. Des Weiteren können Sie die Stille beim Angeln genießen oder auf den Wellen des Atlantiks surfen.

Alle Aktivitäten sind fakultativ. Sie können auch einfach einmal nichts tun und die Natur und Landschaft Irlands genießen. Die Unterbringung während der Tour erfolgt in B&B’s und Mittelklasse Hotels, sowie in einer Nacht in einem Schlosshotel. Alle Räume sind ausgestattet mit einem Badezimmer, TV und einem Kaffee-/Teezubereiter.

Irland Rundreise - Glens of Antrim, Foto: Alex Denkinger
Glens of Antrim, Foto: Alex Denkinger

1. Tag:

Individuelle Anreise nach Dublin.

In Dublin treffen Sie sich mit dem Reiseführer um 8:30 Uhr vor dem Westbury Hotel, Clarendon Street, Dublin 2.

Die Irland Rundreise geht von Dublin aus in Richtung Norden nach Belfast. Sie überqueren die Grenze nach Nordirland und können zu dem Gipfel des Slieve Gullian, einem Berg mit vulkanischem Ursprung und ca. 575 m Höhe, wandern. Von dort aus haben sie einen hervorragenden Blick über South Armagh.

Zum Mittagessen kehren Sie in die Hauptstadt Nordirlands, in Belfast ein. Hier können Sie eine Tour mit den berühmten Schwarzen Oltimertaxis, den Black Cabs, unternehmen (fakultativ). Diese Stadttour wird sehr empfohlen, da sie den Besuchern die Stadt mit ihrer turbulenten Vergangenheit näher bringt. Am späten Nachmittag geht es entlang der Küste weiter in die malerische Landschaft der Glens of Antrim.

Übernachtung in Glens of Antrim
(Frühstück)

Irland Rundreise - Giant's Causeway, Foto: Claudia und Florian Roth
Giant's Causeway, Foto: Claudia und Florian Roth

2. Tag:

Nach dem Frühstück geht es entlang der Küstenlinie und den schroffen Felsen des Torr Head weiter in Richtung Norden.

Unterwegs können Sie auf der Carrick-a-Rede Rope Bridge, eine Hängebrücke in ca. 25 m Höhe, Ihre Schwindelfreiheit testen. Die Hängebrücke führt zu einer kleinen vorgelagerten Insel direkt am Atlantik (wetterabhängig).

Anschließend können Sie den historischen McDonald Stronghold in der romantischen Ruine von Dunluce Castle besichtigen. Das Schloss aus dem 14. Jahrhundert steht auf einem ca. 30 m hohen Basaltfelsen und ist an fast allen Seiten von steil abfallenden Klippen begrenzt.

Danach erleben Sie das Naturphänomen des Giant’s Causeway, den weltweit einzigartigen, kilometerlangen Felsformationen vulkanischen Ursprungs. Die durch Abkühlung entstanden sechseckigen Basaltsäulen reihen sich über mehrere Kilometer hinweg aneinander und bieten ein großartiges Panorama.

Wandern Sie ein Stück entlang der berühmten Antrimküste.

Am Nachmittag können Sie in Port Stewart surfen oder die älteste Whiskeybrennerei Irlands, die Bushmills Whiskey Distillery, besuchen.

Übernachtung in einem traditionellen B&B an der nördlichen Antrimküste.
(Frühstück)

Irland Rundreise - Inishowen, Foto: Myriam Kessler
Inishowen, Foto: Myriam Kessler

3. Tag:

Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit am Downhill Strand entlang zu wandern oder dort entlang zu fahren. Es geht über den Foyle River auf die Inishowen Insel. Hier haben sie einen wunderschönen Blick über den Fluss.

Weiter geht es nach Derry, in die zweitgrößte Stadt Nordirlands. Derrys Altstadt ist von einer ca. 1,5 km langen, historischen Stadtmauer umschlossen, die einzige vollständig erhaltene Stadtmauer Irlands. Die bemalten Hauswände der Bogside erinnern an die Geschichte der „Troubles“ in Derry. Nach einer Stadtführung (fakultativ) können Sie einen weiteren Halt an der historischen Steinfestung Grianan of Aileach machen. Anschließend überqueren Sie die Grenze ein zweites Mal, um in die Republik Irland zurück zu kehren.

Sie befinden sich nun in der Grafschaft Donegal. Dort fahren Sie durch die schöne Landschaft des Glenveigh Nationalparks mit seinen grandiosen Bergen, Wäldern, Mooren und Heiden.

Übernachtung im Nesbit Arms Hotel in Ardara.
(Frühstück)

Irland Rundreise - Slieve League, Foto: Alexander Denkinger
Slieve League, Foto: Alexander Denkinger

4. Tag:

Vormittags haben Sie die Möglichkeit bei einem Besuch einer traditionellen Handweberei zuzusehen, wie das weltberühmte Donegal-Tweed hergestellt wird. Auf altertümlichen Webstühlen werden heute noch robuste Decken und Stoffbahnen gewebt.

Machen Sie einen Abstecher zum abgeschiedenen Mahares Beach. Auf dem Weg dorthin wandern Sie an atemberaubenden Wasserfällen vorbei.

Die Fahrt geht weiter über den Glengesh Pass durch die landschaftlich reizvolle Region Granny nach West Donegal. Dort können Sie zu den beeindruckenden Klippen, den Slieve Leagues, wandern. Diese fallen bis zu 600 m steil ins Meer hinab und gehören zu den höchsten Klippen Europas. Kehren Sie auf einen Pint in Donegal ein und besuchen Sie das Grab des berühmten Dichters William Butler Yeats in Drumcliff.

Im Anschluss wandern Sie zu dem Grab von Queen Maeve, welches oberhalb von Knocknaree liegt, und von dort genießen Sie den schönen Blick auf die Küste und die Hügellandschaft von Sligo. In Enniscrone besteht die Möglichkeit noch einmal zu surfen (optional) oder ein entspannendes heißes Seetangbad, mit seiner wohltuenden Wirkung, zu nehmen.

Übernachtung im Waterfront House Guesthouse in Enniscrone, Sligo.
(Frühstück)

Irland Rundreise - Croagh Patrick, Foto: Anja Hofmann
Croagh Patrick, Foto: Anja Hofmann

5. Tag:

Heute geht die Fahrt durch die Grafschaft Mayo, Europas am wenigsten besiedelter Region.

Machen Sie einen Shoppingstopp in der belebten und heiteren Stadt Westport in Mayo und besteigen Sie den Croagh Patrick, den legendären Berg, auf dem zu Ehren des St. Patricks eine Wallfahrtsstätte errichtet wurde. Der Legende nach warf der Heilige Patrick eine Glocke vom Berg und vertrieb somit alle Schlangen von der irischen Insel.

Anschließend fahren Sie in die Region Connemara. Diese Region ist berühmt für ihre wilde, schroffe und atemberaubende Landschaft. Besuchen Sie die kleine Stadt Leenane. Diese liegt an der Spitze des Hafens von Killary und wird oft als das Tor nach Connemara bezeichnet. Ein Spaziergang entlang des Killary Harbour, dem einzigen Fjord Irlands, ist sehr empfehlenswert. Besichtigen Sie auch die Kylemore Abbey, die älteste irische Benediktinerinnenabtei und eines der schönsten Bauwerke Irlands.

Übernachtung in Connemara, Co. Galway.
(Frühstück)

6. Tag:

Optional können Sie einen Ausflug auf die Aran Inseln unternehmen oder Sie wandern auf den Spuren von St. Patrick auf die Mamturk Berge.

Zum Mittag erreichen Sie Galway.
Hier haben Sie Zeit, um durch die lebhafte Studentenstadt zu bummeln und die Innenstadt zu erkunden.

Über das Dorf Kinvarra, dem Standort des Dunguire Schlosses, welches der historische Sitz des Königs von Munster war, und wo die einmal im Jahr zum Cruinniu na mBád Rennen die so genannten „Hookers“, die tradtionellen Segelboote, zu sehen sind, geht es weiter zur Corcomroe Abbey. Die ca. 1195 gegründete Zisterzienserabtei ist eines der bedeutendsten Plätze in Burren. Die beeindruckende Karstlandschaft der Burren – Region besticht mit ihrer einmaligen Flora und Fauna, sowie zahlreichen Überresten prähistorischen Stätten, wie z. B. dem Poulnabrone Dolmen. Der Poulnabrone Dolmen ist eine megalitische Grabstätte aus der Jungsteinzeit und unbedingt einen Besuch wert.

Weiter geht es über Lisdoonvarna, wo Sie zur Erntezeit das Matchmaking Festival, Europas größten Heiratsmarkt erleben können. Dieser findet zur gleichen Zeit wie das Erntedankfest in Lisdoonvarna statt und zieht jährlich tausende Singles in die Stadt.

Übernachtung im Falls Hotel Ennystimon.
(Frühstück)

Irland Rundreise - Cliffs of Moher, Foto: Melo Schweizer
Cliffs of Moher, Foto: Melo Schweizer

7. Tag:

Von Ennystimon geht es am Vormittag zurück nach Dublin.
Auf dem Rückweg können Sie einen Zwischenstopp in Irlands Surfhauptstadt Lahinch einlegen. Hier haben Sie noch einmal die Möglichkeit surfen zu gehen, den schönen Sandstrand zu genießen oder auf der Promenade spazieren und shoppen zu gehen.

Weiter geht es an die Küste Clares, zu den Cliffs of Moher, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Irlands. Die ca. 200 m hohen Felsgesteine fallen schroff in den Atlantik ab. Von den Klippen aus hat man einen sagenhaften Blick über den Atlantik hin zu den Aran Inseln.

Zum Mittag können Sie in Bunratty, Limerick oder Tralee einen Halt machen. Gegen 18.00 Uhr kommen Sie in Dublin an. Zum Abschied können Sie zusammen mit der Gruppe auf einen letzten Pint in einen der zahlreichen Pubs gehen.

(Frühstück)

Individuelle Abreise.

Am ersten oder letzten Tag der Tour wird eine Strecke per Bahnfahrt zurückgelegt. Dies ermöglicht mehr Zeit in den touristisch interessanten Regionen. Die Bahntickets sind inklusive.

Preis pro Person/Tour in EUR

Geländewagen Irland Rundreise Tour Nordwestirland Preise 2014













Reiseverlauf als PDF downloaden?

Diesen Reiseverlauf können Sie sich auch noch einmal als PDF downloaden. Bitte klicken Sie dafür hier: Reiseverlauf downloaden




Reiseverlauf

Änderungen des Reiseverlaufs, der Hotels und Gästehäuser (B&B) vorbehalten!

pro Person ab € 1189

Geländewagentour 7 Tage/6 Nächte ab/bis Dublin

Typisch für diese Tour

  • Glens of Antrim
  • Mourne Mountains
  • Galway Bay
  • Connemara
  • Cliffs of Moher
  • Giant’s Causeway
  • Carrick-a-Rede Rope Bridge
  • Dunluce Castle
  • Black Taxi Tour in Belfast

Reisetermine 2014

Montags vom 14.04. – 20.09.14

Mindestteilnehmerzahl

4 Personen

Mindestalter

10 Jahre

Eingeschlossene Leistungen

  • Fahrt im Geländewagen mit einem englischsprachigen Reiseführer (gleichzeitig Fahrer)
  • 1 Nacht in einem Gästehaus (B&B), 4 Nächte in einem Mittelklassehotel in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Nacht in einem Schlosshotel in einem Zimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • irisches Frühstück
  • Reiseführer mit den Reiseunterlagen

Nicht eingeschlossen

  • An-/Abreise
  • Eintrittsgelder

Gut zu wissen:

Diese Tour ist nicht 100%ig durchgeplant. Am 1. Tag bespricht der Tourguide die Tour mit den Gästen und stimmt diese individuell auf die Gäste ab. Somit kann die Tour besser auf die einzelnen Wünsche und auch auf die Wetterverhältnisse abgestimmt werden. Daher kann es sein, dass nicht alle aufgelisteten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in jeder Tour enthalten sind. Sollten Sie besondere Wünsche bezüglich des Reiseablaufes haben, können Sie diese jederzeit dem Tourguide mitteilen und dieser wird versuchen diese zu erfüllen.

Zusätzliche Aktivitäten

  • Surfen (2 Stunden inkl. Ausrüstung) – ca. 35 Euro
  • Kayakfahren auf dem Meer (3 Stunden) – ca. 45 Euro
  • Reiten (1 Stunde ) – ca. 30 Euro
  • Black Taxi Tour in Belfast – ca. 10 Pfund
  • Bushmills Whiskey Distillery – ca. 7 Pfund
  • Dunluce Castle – ca. 2 Pfund
  • Stadtbesichtigung in Derry – ca. 4 Pfund
  • Carrick a Rede Rope Bridge – ca. 6 Pfund
  • Bootstour zu den Slieve League Cliffs – ca. 20 Euro
  • Entspannendes Seetangbad – ca. 25 Euro
  • Tagesausflug zu den Aran-Inseln – ca. 20 Euro

Flug buchen:

AGB und Wissenswertes

Die AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) und Wissenswertes des irish-net Travel Center Partners DERTOUR für die Produkte: Mietwagen, Rundreisen sowie Wohnmobile.