Irland Newsletter | Sitemap | Impressum | Datenschutz

irish-net Rezepte aus Irland

Über 250 Jahre Guinness Brautradition

Samtschwarz und voller Charakter: Guinness, ein Bier mit Geschichte

Guinness, weltweit die Nummer 1 unter den Stout-Bieren
Guinness, weltweit die Nummer 1 unter den Stout-Bieren

Das ursprünglich aus Irland stammende Guinness ist heute eine Legende unter den internationalen Biermarken und weltweit die Nummer 1 unter den Stout-Bieren. Bereits 1759 legte Arthur Guinness den Grundstein für den heutigen Erfolg des schwarzen Goldes. Bis heute wird es in Dublin in der St. James’s Gate Brewery nach dem Reinheitsgebot hergestellt – nur natürliche Zutaten höchster Qualität werden dafür verwendet. Das Geheimnis der schwarzen Farbe von Guinness liegt in der Verwendung von speziell geröstetem Malz. Gezapft wird Guinness Draught (gesprochen „Draaft“, auf deutsch „Gezapft“) mit einer besonderen irischen Zapftechnik unter Verwendung von Mischgas (70 Prozent Stickstoff, 30 Prozent Kohlensäure). Durch diese Mischung entsteht die typische Brandung, die dem Guinness Draught seine unwiderstehlich cremige Schaumkrone gibt. Und nur so erhält man ein „Perfect Pint“.

Heute fließen zehn Millionen Gläser täglich weltweit durch die Kehlen der Guinness Konsumenten – das sind 116 Pints pro Sekunde. In 50 Ländern wird die dunkle Köstlichkeit gebraut, in mehr als 150 Ländern wird sie genossen. Unter den globalen Biermarken steht Guinness an sechster Stelle, Top-Absatzmärkte sind die USA, Großbritannien, Irland, Nigeria und Kamerun, doch auch hierzulande wird die Guinness Fangemeinde immer größer.

Guinness im Irish Pub
Kultmarke Guinness ...

Wie alles begann…

Dublin, Dezember 1759: Der 34-jährige Arthur Guinness schließt einen ungewöhnlichen Pachtvertrag ab – über eine Laufzeit von sage und schreibe 9.000 Jahren. Für einen jährlichen Pachtzins von 45 britischen Pfund sichert er sich die kleine, damals stillgelegte St. James’s Gate Brewery. Als Arthur Guinness St. James’s Gate erwirbt, besteht die Brauerei aus nur einem Kupferkessel, einem Maische-Fass, einer Mühle, zwei Malzhäusern, einer Stallung für zwölf Pferde und einem Speicher für 200 Tonnen Heu. Nicht unbedingt die rosigsten Aussichten für eine Erfolgsstory.

Doch mit bemerkenswertem Unternehmergeist und einem untrüglichen Gespür für Trends baut der junge Guinness sukzessive nicht nur sein eigenes Geschäft auf, sondern eine ganze Branche. Die Brauereiwirtschaft im Irland des 18. Jahrhunderts fristet ein Schattendasein, in Dublin genießt das Ale einen zweifelhaften Ruf, im ländlichen Irland ist Bier fast unbekannt, stattdessen trinkt man Gin und schwarz gebrannten Whiskey. Arthur Guinness braut zunächst Ale. Ihm fällt jedoch auf, dass bei den Trägern auf den Märkten im Londoner Covent Garden ein dunkles Bier immer beliebter wird: das „Porter“ (engl. Träger). Kurzerhand stellt Guinness die Ale-Produktion ein und entwickelt seine eigene, deutlich verfeinerte Porter-Rezeptur. Diese Strategie erweist sich als so erfolgreich, dass Guinness bereits 1769 die erste Ladung schwarzes Bier exportieren kann. Der hohe Produktionsstandard und die Sorgfalt bei der Auswahl der Zutaten ermöglichte es, das Bier über weite Strecken ohne Qualitätseinbußen zu transportieren. Schon 1810 wurde Guinness Bier in die Karibik verkauft, zehn Jahre später eroberte es die West- und Ostküste Afrikas und im Jahr 1849 begann der Export nach Nordamerika.

Da sich Arthur Guinness nicht nur im Bierbrauen, sondern auch bei der Sicherung seiner Nachfolge als fleißig erwies, war die florierende Zukunft des Unternehmens gewährleistet. 21 Kinder zeugte der geschäftige Brauer im Laufe seines 78 Jahre langen Lebens, sechs Generationen der Familie Guinness setzten die Arbeit des Gründervaters erfolgreich fort. Das Familienunternehmen expandierte konsequent in ausländische Märkte und wurde so zu einem führenden internationalen Konzern und zur größten Stout-Brauerei der Welt. Heute wird Guinness in mehr als 150 Ländern der Welt getrunken.

Arthur Guinness war ein Visionär mit leidenschaftlichem Engagement – er war Querdenker, Erfinder, Vorkämpfer und Menschenfreund. Bis in die heutige Zeit genießt er ein hohes Ansehen: Bei einer Umfrage der Zeitschrift „The Dubliner“ wurde er im vergangenen Jahr auf Platz drei der„Greatest Dubliners“ in der Geschichte gewählt. Auf dem zweiten Platz landete Oscar Wilde, Rang vier belegt James Joyce und Platz sechs Bono, Sänger der Rockband U2. 2009 feierte das Unternehmen weltweit Arthurs Leidenschaft und Visionen.

Guinness Bier bestellen

Guinness Artikel bestellen


Zurück zur Übersicht: Irische Küche

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren:




Guinness Artikel

Guinness-Gläser, Bartuch mit Guinness-Aufdruck, Guinness Spiegel oder andere schöne Guinness Artikel gesucht?

Hier finden Sie eine große Auswahl.

Wissenswertes:

Ob nun der beliebte Irish Coffee, Kerrygold oder natürlich der Irish Whiskey.

Viel Wissenswertes über:

E-Books, Checklisten, Rabatte

Spannende E-Books, nützliche Checklisten, besondere Irland Videos und attraktive Irland-Rabatte! Ab sofort im neuen irish-net Mitgliederbereich!

Irische Rezepte

Lassen Sie sich von unserem kleinen Kochbuch zu einem Spaziergang durch die köstliche neue irische Küche verführen. Wir stellen das typische Irish Stew vor und viele weitere Kochrezepte im Überblick.

Irish Breakfast

Das traditionelle Frühstück auf der grünen Insel. Aber was gehört zu einem klassische Full Irish Breakfast eigentlich genau dazu?

Irisches Rindfleisch

Den Deutschen schmeckt Irish Beef. Irland bietet optimale Bedingungen für die Produktion von hervorragendem Rindfleisch.

Irish Whiskey

Whiskey stammt vom gaelischen „uisce beatha”, lateinisch „aqua vitae”, das „Wasser des Lebens”

Alles über Tee

Tee ist beliebt wie nie. Informieren Sie sich hier über alle Aspekte rund um das beliebte Getränk.

Irische Bauernmärkte

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich dabei die irischen Bauernmärkte mit ihrer reichhaltigen Auswahl an frischen regionalen Produkten.

Irische Kochbücher

Es gibt einige gute Kochbücher für irische Rezepte. Irland von seiner leckersten Seite. Farbfotografien machen Appetit auf schmackhafte und besonders einfallsreiche Gerichte.

Irische Trink-Spezialitäten

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.