Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

Shannon-Erne Waterway

Der Shannon-Erne Waterway wurde im Jahr 1994 eröffnet und ein Bootsurlauber bekommt hier völlig neue Einblicke geboten.

Lough Erne
Lough Erne

Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts waren Shannon und Erne über verschiedene kurze Kanäle miteinander verbunden. Der Shannon-Erne Waterway bietet Bootsurlaubern neue Perspektiven und wunderbare Möglichkeiten.

Die Landschaft, die sich entlang des Shannon-Erne Waterways erstreckt, ist besonders reizvoll durch die vielen kleinen Hügel. Für die Fahrt sollten rund drei Tage eingeplant werden, damit die Landschaft auch wirklich genossen werden kann. Auf die reine Fahrtzeit entfallen dann 15 bis 16 Stunden. Eine neue Basis befindet sich übrigens in Belturbet am Oberlauf des Flusses Erne.

Der Shannon-Erne Waterway ist mit 16 neuen Schleusen ausgestattet, die vollautomatisch funktionieren. Wenn das Boot bei der Anmietung übernommen wird, so wird eine Kreditkarte erworben, die für die gewünschte Anzahl der Schleusenbenutzungen gilt. Eine Einweisung für die Bedienung der Schleusen erhalten Sie bei der Übernahme des Bootes, dann können Sie die Schleusen selbst öffnen und schließen und sind nicht auf Hilfe angewiesen.

Auf der Strecke gilt es übrigens, eine Geschwindigkeitsbeschränkung einzuhalten. Der Grund für diese Einschränkung ist, dass die Böschungen an den Ufern des Gewässers geschont werden sollen.

Entlang des Shannon-Erne-Waterways gibt es Anleger in den verschiedenen Orten, es sind aber auch sehr einsame Liegeplätze verfügbar. Meist ist eine Fahrt auf dem Shannon-Erne-Waterway ein Teil einer größeren Bootstour entlang des Shannon oder auf der Erne, daher sind die einsamen Liegeplätze oft sehr gefragt – nur dort herrscht dann absolute Ruhe und Sie können mit der Angel in der Hand den Vögeln lauschen.

Vermieter gibt es übrigens bis auf „Locaboat“ keine entlang des Shannon-Erne-Waterways. Dieser hat seine Basis in Ballinamore. Ansonsten muss ein Boot bei einem anderen Vermieter zum Beispiel am Shannon oder an der Erne gemietet werden. Wer eine größere Tour plant, kann übrigens mehr als 800 Kilometer Wasserwege nutzen, die alle zusammenhängend sind. Der Shannon-Erne-Kanal, der Fluss Shannon, die Erne-Seen und der Grand Canal stellen das größte Revier für Hausboote innerhalb Europas dar.

Wo buchen Sie ein Hausboot auf dem Shannon-Erne Waterway?

Um ein Hausboot auf dem Shannon-Erne Waterway zu mieten, empfehlen wir Ihnen diese Hausboot Anbieter

Zurück zur Übersicht: Hausbooturlaub Irland
Zurück zur Übersicht: Hausboot Irland




Infos Hausboot Urlaub

Es gibt viele Fragen zum Thema Hausboot Urlaub in Irland. Hier finden Sie die Antworten dazu …

Hausboot Anbieter

Hausboot Angebot Irland

Wählen Sie aus 9 verschiedenen Liegehäfen entlang von Shannon und Erne sowie des Shannon-Erne-Waterways, an denen Sie Ihr Hausboot in Irland übernehmen können.

Seen und Wasserstrassen

Wichtige Orte:

Reiseführer Hausboot Irland

Es gibt einige gute Reiseführer für einen Hausboot Urlaub in Irland, z.B. Mit dem Hausboot durch Irland: Shannon, Lough Erne, The Link (Shannon-Erne-Kanal), Royal Canal, Grand Canal von Harald Böckl oder das Buch Irland: Shannon-Erne von Hartmut Engel von Stein aus dem Conrad Verlag.