Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

Waveline Cruisers

An der Einfahrt zu den Inner Lakes, einem Seitenarm des zweitgrößten Shannon Sees Lough Ree, liegt am Killinure Point die Quigley’s Marina der Heimathafen von Waveline Cruisers. 2003 wurde diese Marina als einzige Vermietbasis in Irland mit der blauen Flagge ausgezeichnet.

Bootstyp Waveearl
Bootstyp Waveearl

Das deutsche Besitzerpaar führt hier seit 1996 eine Basis, die für beispielhafte Ausrüstung und Wartung der insgesamt 29 Boote bekannt ist.

Transferzeiten Dublin oder Shannon Airport etwa 2 Stunden.

Killinure liegt in der geographischen Mitte Irlands, ein idealer Ausgangspunkt um den Shannon sowohl nach Norden als auch Richtung Süden zu erkunden. Die direkt an die Marina angrenzenden Inner Lakes sind ein ideales Revier für Anfänger um sich mit dem Kabinenkreuzer vertraut zu machen.

Nach Norden …

fahren Sie in knapp 3 Stunden durch den Lough Ree bis Lanesborough wo sich am Warmwasser-Auslauf des Torfkraftwerks Angler aus vielen Ländern ein Stelldichein geben.

können Sie in zwei bis drei Tagen bequem den Boyle River und Lough Key mit seinem außergewöhnlichen Forest Park erreichen.

Nach Süden …

sind Sie in einer Stunde in Athlone, der größten mit dem Mietboot erreichbaren Stadt am Shannon.

Athlone (irisch Atha Luain, Furt des Luain) war bereits im Mittelalter ein wichtiger Knotenpunkt am Shannon.

König Turlough O’Connor baute 1129 neben der Furt eine hölzerne Festung. Später entstand dort die noch heute erhaltene steinerne Burg in der sich heute die Tourist-Info befindet.

Die erste Postkutschenverbindung von Athlone nach Dublin wurde 1736 von Mark Begg in Betrieb genommen. Ein Gastwirt wie auch Luain, dem Namensgeber von Furt und Stadt. Heute können Sie in Sean’s Bar, zwischen Schleuse und Festung gelegen, einkehren und dort in einem der zweifellos ältesten Pubs Irlands Ihr Pint genießen.

Von Athlone erreichen Sie in zwei Tagen Ballina/Kilaloe am Südende des Lough Derg wo die Schifffahrt für Mietboote endet. Von dort fließt der Shannon über Limerick in’s Meer.

Alle Waveline-Boote sind auf dem neuesten technischen Stand und werden bestens gewartet. Die Ausstattung genügt höchsten Ansprüchen: Alle unsere Cruiser verfügen über Dusche, WC, Küche, Zentralheizung und Radio-Cassettenrecorder. Die 29 Boote unserer kleinen aber feinen Flotte bieten ausreichend Platz für zwei bis sechs Personen.

Was Waveline Cruisers Ihnen sonst noch bieten kann:

Zahlreiche Extras haben wir für Sie auf unserer Basis am Killinure Point bereitstehen.

4 Bootstypen werden für 2 bis 6 Personen angeboten. Waveduke, Waveprincess, Waveearl und Wavequeen.

Mindestmietdauer ist eine Woche, Übernahmetage sind Samstag und Mittwoch. Alle Boote können River Camlin, Lough Allen Canal und Shannon-Erne-Canal befahren.

Als Zubehör werden Fahrräder, Angelbeiboot und Außenborder angeboten. Die 4 PS Yamaha und Mercury, oder die 6 PS Evinrude 2-Zylinder werden jeweils inklusive 10 Liter Kraftstoff vermietet.

Ein 3 Meter Pioneer Beiboot (ideal zur Erkundung von Inseln oder flachen Nebenflüssen), Fernglas, Taschenlampe und Verbandskasten gehören zu jedem Kabinenkreuzer.

Waveline Kunden erhalten einen Schlüssel zum Fernsehraum und können dort sowohl die irischen Sender als auch deutsche Programme über Astra empfangen.

Gegen eine geringe Gebühr sind die Nutzung von Wäscherei und Internet möglich.

Zurück zur Übersicht: Bootsvermieter
Zurück zur Übersicht: Hausboot Irland




Infos Hausboot Urlaub

Es gibt viele Fragen zum Thema Hausboot Urlaub in Irland. Hier finden Sie die Antworten dazu …

Hausboot Anbieter

Hausboot Angebot Irland

Wählen Sie aus 9 verschiedenen Liegehäfen entlang von Shannon und Erne sowie des Shannon-Erne-Waterways, an denen Sie Ihr Hausboot in Irland übernehmen können.

Seen und Wasserstrassen

Wichtige Orte:

Reiseführer Hausboot Irland

Es gibt einige gute Reiseführer für einen Hausboot Urlaub in Irland, z.B. Mit dem Hausboot durch Irland: Shannon, Lough Erne, The Link (Shannon-Erne-Kanal), Royal Canal, Grand Canal von Harald Böckl oder das Buch Irland: Shannon-Erne von Hartmut Engel von Stein aus dem Conrad Verlag.