Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Irland Kultur

Patrick Dunne

Mehrfach gelang es Patrick Dunne die Welt mit seinen Werken zu begeistern und ihr den Atem zu rauben. Der irische Schriftsteller beherrscht es, seine Leser zu fesseln und sich auf diesem Weg einen festen Platz im Herz von Literaturfans zu erobern. Patrick Dunne wurde in Dublin geboren und machte sich weltweit als irischer Schriftsteller einen Namen. Ihm ist es gelungen sehr außergewöhnliche Werke zu schaffen, die fernab jeglichen Klischees liegen.

Patrick Dunne: Die Keltennadel
Patrick Dunne: Die Keltennadel

Das Leben von Patrick Dunne
Obwohl Patrick Dunne heute als Schriftsteller überaus erfolgreich ist, wollte er ursprünglich auf einer anderen künstlerischen Ebene tätig sein. So war er zunächst als Musiker aktiv. Dunne entschied sich für ein Studium in den beiden Bereichen Literatur und Philosophie. Danach arbeitete er als Musiker und war unter anderem an einem Musical mit keltischen Themen beteiligt. Patrick Dunne ist mittlerweile seit mehr als 20 Jahren als Regisseur und Produzent aktiv. Als solcher arbeitet er sowohl beim irischen Fernsehen als auch im Rundfunk der Grünen Insel.

Seinen ersten Roman veröffentlichte Patrick Dunne im Jahr 2000. Mit seinem Werk „Die Keltennadel“ stieß er international auf positive Kritiken und konnte zahlreiche Leser begeistern. Es erschien unter dem Originaltitel „Day of Wrath“. Seinem Debüt ließ er zwei weitere Werke folgen. So erschien zunächst der Roman „Das Maya-Ritual“. Diesem schloss sich „Das Keltengrab“ an. Das „Maya-Ritual“ wurde 2002 veröffentlicht. Der Originaltitel „The Skull Rack“ erschien bereits 2001. In Irland gehört Patrick Dunne längst zu den erfolgreichsten Autoren überhaupt. Doch auch in Deutschland konnten sich seine Werke monatelang in den Bestsellerlisten halten. Seine Romane sind spannend, vielseitig und sie beherrschen es, den Leser in seinen Bann zu ziehen.

Ein fesselnder Thriller
Bei seinem Debüt hat sich Patrick Dunne für einen fesselnden Thriller entschieden, der zwar ungemein spannend ist, dem es aber auch nicht an unterhaltsamen Eigenschaften mangelt. Mit seinem Werk dringt der Autor tief in die frühere Geschichte des Christentums in Irland und Byzanz ein. Gleichzeitig schafft er es aber auch ein dichtes Netz von Prophezeiungen aus den vergangenen Jahrhunderten zu spinnen, die aufeinander bezogen sind. Sie führen nicht nur die Leser, sondern letztlich auch die Protagonisten des Romans erfolgreich auf die Spur der Täter. Der Verlag von Patrick Dunne feierte ihn bereits bei seinem Debüt als „King of Crime“. Auch wenn diese Bezeichnung von vielen Seiten als doch übertrieben gewertet wurde, begeisterte Patrick Dunne die Massen. Gleichzeitig stand schon früh fest, dass die Leser und Kritiker gleichermaßen auf weitere Mysteries aus seiner Feder gespannt sein dürfen.

Das Werk „Die Keltennadel“
Eines der bekanntesten Werke von Patrick Dunne ist „Die Keltennadel“. In dem Werk verschlägt es den Leser in das kleine irische Städtchen Kilbride. Durch ein grauenvolles Ereignis wird die Stadt aufgeschreckt. Inmitten eines Kerzenmeeres findet Pfarrer Liam Lavelle eine weibliche Leiche. In früheren Jahren war Lavelle ein Spezialist in verschiedenen Sektenangelegenheiten. Gleichzeitig war er aber auch als Berater von Sektenaussteigern tätig. Schon auf den ersten Blick fallen ihm deutliche Hinweise auf einen Ritualmord auf. Seine Vermutungen scheinen durch die Obduktion des Opfers bestätigt zu werden. Das junge Mädchen fiel ihren fürchterlichen inneren Verletzungen zum Opfer. Darüber hinaus wurden ihrem Körper eigenartige Schnitte zugefügt.

In Form von rituellen Schlachtungen ließ der Täter den Körper des Mädchens ausbluten. Eine keltische Nadel war durch die Wange des Mädchens getrieben. Durch die Nadel wurde jedoch kein Blutfluss hervorgerufen. In dem Werk kümmern sich zwei Detektive um die Aufklärung des Falls. Sie wollen Lavelle und seiner Theorie jedoch keinen Glauben schenken. So gerät zeitweise auch Lavelle selbst in den Kreis der Tatverdächtigen. Unter vergleichbaren Umständen ereignet sich plötzlich ein weiterer Mord. Auf exzellente Art und Weise gelingt es Patrick Dunne in „Die Keltennadel“ das Interesse des Lesers aufrechtzuerhalten und einen Spannungsbogen zu bauen, dem es Brisanz nicht mangelt.

Unsere Buch Tipps für Patrick Dunne:


Zurück zur Übersicht: Irische Autoren
Zurück zur Seite: Irland Kultur

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...




Neuerscheinung - Unser Tipp:

Bildband Irland: von der rauen Landschaft der grünen Insel bishin zur irischen Pub-Kultur in Städten wie Dublin und Cork mit über 175 Bildern.

Irische Autoren im Überblick

Der neue Fin O'Malley Krimi

Die irische Nordwestküste und insbesondere Foley waren jetzt nicht das, worauf Fin O Malley in seinem Leben gewartet hatte …

Irland Reisen

Selber mal Irland bereisen auf den Spuren großer Literaten? Hier findest Du unsere Irland Reiseangebote …

Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.