Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Irland Kultur

John Brendan Keane

John Brendan wird heute gern zu den bekanntesten Schriftstellern aus Irland gezählt. Er arbeitete während seines Lebens nicht nur als Schriftsteller, sondern auch als Dramatiker und überzeugte in beiden Bereichen mit grandiosen und ebenso einzigartigen Werken. John Brendan Keane wurde am 21. Juli 1928 in Listowel im County Kerry geboren. Am 30. Mai 2002 starb der bekannte irische Schriftsteller, nachdem er jahrelang erfolgreich als Autor tätig war.

Buchtipp: The Best of John B. Keane
Buchtipp: The Best of John B. Keane

Das Leben von John Brendan
In Listowel wurde John Brendan als Sohn von William B. Keane und Hannah Purtill geboren. Er verlebte in seinem Geburtsort seine Jugend. Nachdem er seine Schulausbildung an einem College in Listowel abgeschlossen hatte, arbeite er zunächst als Gehilfe in einer Apotheke. Als solcher war er von 1946 bis 1951 aktiv. Im Anschluss zog es Brendan nach Großbritannien. Bis 1955 bestritt er in Großbritannien seinen Lebensunterhalt mit unterschiedlichen Tätigkeiten. Erst 1955 kehrte er schließlich nach Irland in seine Heimat Listowel zurück. Dort betrieb er fortan eine bekannte Schankwirtschaft.

Im Jahr 1991 wurde John Brendan in der Royal Dublin Society die lebenslängliche Ehrenmitgliedschaft verliehen. Er arbeitete lange Zeit als Präsident von dem irischen PEN. Gleichzeitig ging er als Mitbegründer der Society of Irish Playwrights in die Historie ein. Während seines gesamten Lebens engagierte sich John Brendan in verschiedenen Organisationen und Institutionen. So war er beispielsweise in der Gruppe Aosdána aktiv. Die Gruppe ermöglicht es Künstlern in Irland sich ausschließlich ihrem Werk zu widmen. Dafür vergibt die Aosdána verschiedene Stipendien. John Brendan war darüber hinaus ein bekanntes Mitglied der Fine Gael-Partei. In dieser scheute er niemals politische Debatten und beteiligte sich aktiv an verschiedenen Diskussionen.

Brendan lebte bis zu seinem Tod in seinem Haus in Listowel. Dort erlag er schließlich im Alter von 73 Jahren einem Krebsleiden. Das Haus beheimatet noch heute eine bekannte Schankwirtschaft, die eng mit dem irischen Schriftsteller verbunden ist.

John Brendan war über Jahre hinweg mit Mary O’Conner verheiratet. Mit ihr hatte er vier Kinder. Sein schriftstellerisches Werk gestaltet sich vielseitig und umfangreich. Insgesamt wurden 46 seiner Arbeiten veröffentlicht. Viele davon wurden auch außerhalb von Irland bekannt.

Theaterstücke von John Brendan
Mit zahlreichen Theaterstücken gelang es John Brendan in die irische Literaturgeschichte als Dramatiker einzugehen. Mehrere seiner Stücke wurden an unterschiedlichen Theatern aufgeführt. Sein erstes Theaterstück, das den Sprung auf die große Bühne schaffte, trug den Namen Sive. Es erlebte seine Erstaufführung im Jahr 1959. Nur ein Jahr später wurde Sharon’s Grave erstmals aufgeführt. 1961 erlebten mehrere Theaterstücke von John Brendan ihre Erstaufführung. Neben „The Highest House on the Mountain“ handelte es sich um die beiden Stücke „No More in Dust“ und „Many Young Men of Twenty“.

Bereits 1942 wurden Brendans Theaterstücke „Hut 42” und “The Man from Clare” zum ersten Mal auf der Theaterbühne gezeigt. Im Anschluss vergingen mehrere Jahre für den irischen Dramatiker und Schriftsteller, die nicht mit Erstaufführungen geschmückt waren. 1967 folgte schließlich das Stück „Seven Irish Plays“.

Neben seinen zahlreichen Theaterstücken arbeitete John Brendan an mehreren Romanen, die meist auch im Laufe der Zeit veröffentlicht wurden.

Zu den bekanntesten Romanen, die aus der Feder des irischen Schriftstellers stammen, gehört das Werk „The Bodhran Makers“. Darüber hinaus verfasste John Brendan den Roman „Durango“. Berühmtheit erlangten darüber hinaus auch die Romane „The Contractors“, „A High Meadow“ und „Letters of a Successful T.D“. Neben seinen Romanen veröffentlichte John Brendan zwei Essays. „Love Bites“ und „Owl Sandwiches“ werden noch heute gern zu seinen größten und ebenso auch bekanntesten Werken gezählt. Zwei Werke, die aus den Händen von John Brendan stammen, wurden schließlich auch verfilmt. Sowohl sein Roman „Durango“ als auch „The Field“ wurden für eine Verfilmung zur Hand genommen. Beide Filme erlebten ihre Premiere im Jahr 1990.

Während seiner Arbeit als Schriftsteller und Dramatiker widmete sich John Brendan vordergründig dem Verfassen von Theaterstücken. So wurde auch sein Stück „The Field“, das schließlich verfilmt wurde, als solches aus der Taufe gehoben. Heute gehört es zu den bekanntesten Werken, die mit John Brendan in Verbindung gebracht werden. Auch seine Werke „Big Maggie“ und „Moll“ verfasste er als Theaterstücke. Nicht alle seiner Werke wurden auf Bühnen dieser Welt aufgeführt oder veröffentlicht. Trotzdem hat sich John Brendan als Schriftsteller anhaltend stark engagiert und setzte sich dabei häufig auch mit gesellschaftlichen Themen auseinander. Zu Recht hat er sich so als einer der bekanntesten irischen Schriftsteller einen Namen machen können.

Unsere Buch Tipps für John Brendan Keane:


Zurück zur Übersicht: Irische Autoren
Zurück zur Seite: Irland Kultur

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...




Neuerscheinung - Unser Tipp:

Bildband Irland: von der rauen Landschaft der grünen Insel bishin zur irischen Pub-Kultur in Städten wie Dublin und Cork mit über 175 Bildern.

Irische Autoren im Überblick

Der neue Fin O'Malley Krimi

Die irische Nordwestküste und insbesondere Foley waren jetzt nicht das, worauf Fin O Malley in seinem Leben gewartet hatte …

Irland Reisen

Selber mal Irland bereisen auf den Spuren großer Literaten? Hier findest Du unsere Irland Reiseangebote …

Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.