Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Irland Kultur

Gälisch im Alltag – Kraft Gesetzes

Dennoch ist Irisch im Alltag der „Grünen Insel“ überall präsent - nämlich in Schriftform. Von Strassenschildern bis hin zu jedem einzelnen offiziellen Dokument. Dafür sorgt das Gesetz.

Auch vor der eigenen Haustür, denn alle Gesetze Museen auf Englisch und Irisch beschlossen werden, wobei im Zweifelsfall die irische Version verbindlich ist. Es verwundert da wenig, dass Juristen Irischkenntnisse nachweisen Museen.

Irisch im Alltag der Grünen Insel
Irisch im Alltag der Grünen Insel

Einige irische Begriffe sind sogar so geläufig, dass ihre englische Übersetzung kaum bekannt und auch eine sinngemäßes Übertragung nicht im Gebrauch ist.

Gälisch-Beispiele aus der Politik:

Gälisch-Beispiele aus dem öffentlichen Leben:

In der Privatwirtschaft und im Alltagsleben dagegen spielt das irische, wenn es denn überhaupt auftaucht, nur die zweite Geige.

Wo Gälisch noch ein echtes Leben führt ist in den Medien – nicht zuletzt Dank stattlicher Förderung. Neben dem staatlichen Raidió na Gaeltachta und dem privaten Raidió na Life gibt es vor allem den Fernsehsender TG4 (eigentlich Teilifís na Gaeilge). Wer einmal die Muppets in Irisch sehen will, sollte hier einschalten.

Gälisch in der Praxis – Schriftsprache mit lateinischen Buchstaben

In einem Anfall von nationalistischem Sprachwahn wurde eigentlich ein eigenes irisches Alphabet geschaffen – das „cló gaelach“, abgeleitet aus den mittelalterlichen Manuskripten. Dies wurde mittlerweile vom lateinischen („römischen“) Alphabet (cló rómhánach) abgelöst, ist aber noch auf Urkunden und in alten Schriftstücken zu finden.

Es gibt die üblichen fünf Vokale in kurzer (a, e, i, o, u) und langer Version (á, é, í, ó, ú), daneben dreizehn Konsonanten (b, c, d, f, g, h, l, m, n, p, r, s, t). Die noch fehlenden acht Konsonanten j, k, q, v, w, x, y und z findet man allenfalls in Lehn- und Fremdwörtern.

Um es etwas kompliziert zu machen, kann man h allein nur in Lehn- und Fremdwörtern sprechen, in irischen Wörtern beeinflusst es die nebenstehenden Buchstaben – es Würde zu weit führen, dies hier im Detail zu erklären.

Irisch in der Praxis – Aussprache mit Falltüren

Seien wir ehrlich – jede schriftliche Darstellung der Aussprache des Gälischen ist eine Hilfskonstruktion und ungenau, die Verwendung der gängigen linguistischen Symbole dient eigentlich nur dem Fachmann. Ohne einen akustischen Eindruck die Aussprache zu erklären ist eigentlich ein unmögliches Unterfangen. Weswegen es hier auch nicht gemacht werden soll.

Irisch für den Urlauber – Die wichtigsten Wörter

Man kann in Irland ohne Gälisch sehr gut zurecht kommen. Aber es hilft in einigen Situationen, doch wenigstens diese Wörter zu kennen. Sonst kann mna schnell durch die falsche Tür gehen …

an lar – die Mitte, das Stadtzentrum (Strassen- und Busschilder)
as serbheis – außer Betrieb
dunta – geschlossen
fir – Männer (bei Toiletten)
leithreas – Toilette
mna – Frauen (bei Toiletten)
na caitear tobac – Rauchverbot
oifig eolais – Touristeninformation
oscailte – geöffnet
pairceail – Parken

Und einige freundliche Formulierungen (in Klammern die ungefähre Aussprache) sollte man auch kennen:

Cead Mile Failte (keed miele fohl-sche) – Einhunderttausend Willkommen
Dia Duit (di-a gwit) – Hallo! (wörtlich „Gott sei mit Dir“)
Cen sceal (ken schkel) – Was gibt’s Neues?

Slan (slan) – Tschüss
Oiche mhaith (i-ha wa) – Gute Nacht
Imeacht gan teacht ort (i-makt gan schokt ert) – Geh und komm nicht zurück

Le do thoil (le du hol) – Bitte
Ta (ta) – Ja
Sea (sche) – Es ist (höflicher als ein glattes „Ja!“)
Nil (nil) – Nein
Ni hea (ni he) – Es ist nicht (höflicher als ein glattes „Nein!“)

Gälisch zum Angeben

Einige Wörter für den nächsten Irlandurlaub oder -stammtisch

Lernen wir noch ein paar wichtige Wörter kennen, mit denen Sie garantiert Eindruck schinden Können:

aan (ein) – 1
do (doh) – 2
tri (tri) – 3
ceathair (ke-hir) – 4
cuig (kuh-ig) – 5
se (sche) – 6
seacht (schokt) – 7
ocht (akt) – 8
naoi (ni) – 9
deich (di) – 10

Dé Luain (de lun) – Montag
Dé Mairt (de mort) – Dienstag
Dé Ceadaoin (de ke-din) – Mittwoch
Déardaoin (der-dien) – Donnerstag
Dé hAoine (de hina) – Freitag
Dé Sathairn (de sahirin) – Samstag
Dé Domhnaigh (de dau-nig) – Sonntag

Eanair (e-nir) – Januar
Feabhra (fjof-ra) – Februar
Marta (mor-ta) – März
Aibrean (e-bran) – April
Bealtaine (bjol-ti-ne) – Mai
Meitheamh (mi-hif) – Juni
Iull (ul) – Juli
Lunasa (lunasa) – August
Mean Fomhair (men for) – September
Deireadh Fomhair (de-re for) – Oktober
Samhain (so-en) – November
Noillaig (no-lig) – Dezember

Irische Ortsnamen

Ein Thema für sich sind irische Ortsnamen – die meistens auf wenige Stammwörter zurückgehen und sich daher oft aufschlüsseln lassen. Hier eine repräsentative Auswahl:

ar oder ard – Höhe, hoch
ass oder ess – Wasserfall
a, ah oder ath – Furt
baile, bal, bally oder bel – Stadt, Ort
beg – klein
ben – Berg
carrick oder carrig – Stein, Fels
cashel – steinerne Befestigung
crock oder knock – Hügel
curra oder curragh – Marsch
darry oder derry – Eiche
dubh oder duff – dunkel oder Schwarz
dun – Burg oder Festung
eden – Bergspitze
ennis, inch oder in(n)is – Insel
gael – irisch, Iren
gall – Fremde, Ausländer
inver – Flussmündung
isk oder iska – Wasser
glas(s) – grün
glen oder glyn – Tal
kil(l) – Kirche
lin(n) – Tümpel, Pfuhl
lios oder liss – Ringfort
lough – See (oder See-ähnlicher Meeresarm)
mona oder mone – Torfmoor
mor – gross
mullen oder mullin – Mühle
raha oder rath – Ringfort
slieve – Berg
toom – Begräbnisstätte
tra – Strand
tul oder tullagh – Hügel

Übrigens sind die englischen Ortsnamen nicht immer Übersetzungen oder Übertragungen der irischen Bedeutung. Und ein linguistische Faux Pas sondergleichen ist immer wieder die im Brustton der Überzeugung hervorgebrachte Aussage: „Baile Atha Cliath ist der irische Name von Dublin!“

Vollkommener Unsinn – „Baile Atha Cliath“ ist „die Stadt an der Furt der Hürden“. Dublin dagegen geht auf den ebenfalls irischen Ortsnamen „dubh linn“, in etwa „der dunkle Pfuhl“, zurück.

Gälisch-Irisch Sprachführer

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Gälisch, die irische Sprache
Gälisch lernen
Gälisch / Irisch im Alltag und in der Praxis




Gälisch Irische Sprachführer

Kauderwelsch Irisch-Gälisch Sprachführer, Wörterbuch Irisch-Deutsch: Mit einem deutsch-irischen Wortindex und vieles mehr.



Yeats Festival 2015

Zum 150. Geburtstag des großen irischen Poeten W. B. Yeats feiern ihn Sligo und ganz Irland mit einem Literaturfestival

Die irische Sprache

Irlands Sprache – Eine kleine Einführung in ein umstrittenes Thema. Die Verfassung der Republik Irland legt zwar Irisch als Hauptamtssprache fest. Gesprochen wird jedoch hauptsächlich Englisch.

Die ältesten Pubs in Irland

Wir stellen Ihnen die sechs ältesten Irish Pubs in Irland vor, von denen jeder Einzelne eine eigene Geschichte zu erzählen hat.

Die Irland Flagge

Wieso hat die Irland Flagge die Farben grün, weiß und orange? Das hat einen Grund, wir verraten es Ihnen hier in unserer Reportage über die verschiedenen Flaggen Irlands. Nationalfahnen, Provinzflaggen, die Farben der Counties.

Besondere Buchtipps

Hier haben wir besondere Buchtipps für Euch zusammengestellt. Unsere Buchempfehlungen für Irlandfreunde.

Irische Autoren

Irland hat bedeutende Autoren hervorgebracht, von denen einige Weltruhm erlangten und manche sogar mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurden. Wir stellen Ihnen interessante irische Autoren vor.

Sport in Irland

Wer echten irischen Sportsgeist in action sehen will, sollte sich eines der Gaelic Games in Irland ansehen, entweder Gaelic Football oder aber auch Hurling. Wir stellen Ihnen die beliebtesten irischen Sportarten vor.

Irish Dance

Interessante Informationen über den Bereich des Irish Dance finden Sie hier. Was genau ist eigentlich Irish Dance? Irish Dance ist, im Gegensatz zu Irland, in Deutschland eher eine unkannte Sportart, mit der nur wenige etwas anfangen können.

Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.