Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Geschichtliches

Lughnasadh – Fest der Ernte

Am 1. August, zu Beginn der Erntezeit, feierten die Kelten das Lichtfest Lugnasadh. Ausgesprochen wird es Luu-na-sah und es bedeutet übersetzt „Hochzeit des Lichts“.

Lughnasadh – Fest der Ernte
Lughnasadh – Fest der Ernte

Der Mythologie nach hat Lugh, der keltische Sonnen- und Lichtgott, das Fest zum Gedenken an seine Ziehmutter, die Fruchtbarkeitsgöttin Tailtiu, ins Leben gerufen, die ihr Leben dem irischen Volk geopfert hatte.

Lugh und anderen Göttern wurde an Lughnasadh das erste Brot geopfert, das aus der ersten Korngabe gebacken wurde um so weitere gute Ernten zu gewährleisten. In der keltischen Mythologie vollzieht eine Göttin in Gestalt einer Schnitterin das Opfer.

Der Korngott wird von Ähre zu Ähre gejagt, bis er schließlich in die letzte Ähre hüpft und sich dort auf das Sterben vorbereitet. Wenn die Ernte zur Herbsttagundnachtgleiche vollendet ist, endet auch das Leben des Korngottes.

Wie auch zu Samhain soll es zu Lughnasadh den Menschen möglich sein, mit den Bewohnern der Anderswelt und Sid in Verbindung zu treten. Die Kelten begannen Lughnasdah mit einem Schlachtfest, Tanz, Gesang und viel Wein, Wettkämpfen und einem Strohfeuer.

An Lughnasdah wurden Ehen geschlossen, die nach einem Jahr wieder geschieden werden konnten. Auf diese Weise sollten die Ehepartner herausfinden, ob sie zusammenpassten. Da es bei den Kelten Gütertrennung gab, ging keiner der Parteien ein Risiko ein.

Die Hauptfestorte der Kelten waren Teltown und Tara, beide im County Meath sowie Kildare im gleichnamigen County. Noch heute finden in vielen Gegenden Irlands Lughnasadh-Feste statt, an denen Kornpuppen, die den sterbenden Korngott symbolisieren sollen, in einem Feuer geopfert werden.

Zurück zur Übersicht: Keltische Feiertage

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Kelten
Keltischer Schmuck
Book of Kells – ein Werk von Engeln
Hünengräber und Hinkelsteine
Die Keltische Harfe

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter




Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...






Die Kelten

Die Welt der Kelten: Geschichte und Mythos eines rätselhaften Volkes. Die folgenden Themen könnten Sie interessieren:

Keltischer Schmuck

Keltischer Schmuck in großer Auswahl. Anhänger, keltische Ringe oder die beliebten keltischen Armreifen. Hier finden Sie eine große Auswahl an keltischem Schmuck:

Keltischer Lebensbaum

Über seine Wurzeln steht er in Verbindung mit der Erde und der Erdgöttin und soll damit ein Sinnbild für die Materie sein. Hier erfahren Sie mehr zum Thema.

Buchtipps zum Thema Kelten

Die Welt der Kelten, hier finden Sie interessante Buchtipps über die Herrscher der Eisenzeit. Die Kelten – Auf den Spuren einer geheimnisvollen Kultur.

Keltische Feiertage

Der keltische Jahreskreis ist durch die vier großen Feste der Sonne und die vier kleineren Feste des Mondes gekennzeichnet.

Keltische Symbole

Keltische Symbole sind relativ bekannt und haben sich bis heute weltweit einen sehr hohen Beliebtheitsgrad erhalten, beispielsweise:

Keltisches

Wer waren sie überhaupt, die Kelten? Die Kelten und das Keltische:

Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.