Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Irish Folk

Das IFF - ein kurzer Rückblick ...

„Es sind jetzt genau 34 Jahre her, daß das Irish Folk Festival (abgekürzt IFF) zum ersten Mal auf Tour in Deutschland ging und ein musikalisches Erdbeben auslöste, das auf der nach oben offenen musikalischen Richterskala seitdem nur noch vom kubanischen Son bzw. vom jamaikanischen Reggae-Boom erreicht werden konnte“.

Als eine große Leistung ist dabei zu bewerten, daß die jeweiligen „Teams“ das Festival auch durch schwere Zeiten bringen konnten. Irish Folk ist heute keine Modeerscheinung mehr, sondern ein etablierter Musikstil mit einem Fachpublikum, das ihn lieber im Konzertsaal als in einem der vielen und lauten durchgestylten Irish Pubs genießt.

In all den Jahren wurde das IFF von weit einer Million Menschen besucht und hat einen nicht unwesentlichen Teil dazu beigetragen, wie die „grüne Insel“ hierzulande wahrgenommen wird. Das IFF hat eigentlich immer auf einen Mix aus Stars und Newcomern gesetzt, der sowohl Respekt als auch Überraschung auslöste. Oft war man die Wiege manch großer Karriere. Am IFF haben weit über 100 verschiedene Gruppen oder gut über 500 verschiedene
Musiker/innen, Tänzer/innen und Sänger/innen teilgenommen. Das Line-up liest sich wie ein „Who’s Who“ des Irish Folk: Clannad, De Dannan, The Fureys, Cherish The Ladies, Micho Russell, Liam O ’Flynn, Karan Casey, Joe Burke, Paddy Keenan, Altan usw. Das Ganze wurde jährlich für die Nachwelt mit jeweils einer CD und einem ausführlichen Programmheft zur Tour dokumentiert, die auch Jahre später verläßliche Nachschlagewerke über Irland und seine Kultur sind.

Der Vorteil eines ganzen Festivals…
Wenn die erste Band im Programm nicht gerade „one’s cup of tea “ ist, dann wird es wohl die zweite oder dritte umso mehr sein. Das ist sozusagen die eingebaute Garantieerklärung. Und die Session zum Schluß, die über die Jahrzehnte hinweg zu einer Institution geworden ist, reißt sowieso alle Barrieren nieder.

Aus einem rein irischen Konzept wurde inzwischen eines, bei dem alle Kelten dieser Welt zu Hause sind. Schottische Altmeister wie Dick Gaughan, der Bretone Eric Liorzou oder der Galicier Carlos Núñez haben mittlerweile beim IFF „Asyl“ bekommen.
Manchmal wünschte man sich noch mehr solcher Gäste – und noch öfter.

Wahrscheinlich ist: irgendwann wird das Festival 50 Jahre alt sein. Aber auch dann werden wir alle wieder hinpilgern, einmal im Jahr. Bei den meisten von uns ist das festes Programm – und ein Ritual.



Zurück zur Übersicht: Irish Folk

… und besuchen Sie auch einmal das große Forum für Irland dort tummeln sich viele Irlandfreunde und tauschen sich aus.

Ein Blick lohnt auch in unser spannendes Irlandlexikon.

Und wer gute Webtipps für Irland sucht, für den ist ein Besuch der interessanten Webseite Irland Links sehr empfehlenswert.

Für die Planung von Irlandreisen sind Sie in unserem irish-net Travel Center richtig. Dort finden Sie beispielsweise günstige Mietwagen Irland oder Tipps für die eigene Irland Rundreise






Irlands Sehenswürdigkeiten

Alle Highlights in Irland aufzuzählen ist nicht leicht, es sind einfach zuviele. Unsere persönliche Top 10 der irischen Sehenswürdigkeiten finden Sie hier.

Der Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.

Keltische Armreifen

Bildschöner keltischer Armreifen. Aus 925er Sterling Silber, verziert mit legendären keltischen Knoten. Der besondere Geschenktipp.