Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Entdecke Irland

Irland - Begegnung der bezaubernden Art

Es war beschlossen! Unsere Klasse würde im Oktober 2010 zehn wundervolle und spannende Tage auf der grünen Insel verbringen. Unser Reiseplan sah folgendermaßen aus: Zuerst würden wir 3 Tage lang eine Rundreise durch den malerischen Westen der Insel machen. Die restlichen 7 Tage würden wir damit verbringen Dublin unsicher zu machen und nebenbei auch noch ein bisschen unsere Englisch Kenntnisse aufzubessern.

Irland Reisebericht von Sandra G.
Irland Reisebericht von Sandra G.

Am Montag, den 4. Oktober 2010, ging es dann endlich los und wir starteten mit dem Flugzeug in Richtung Dublin. Nach der Ankunft auf irischem Boden ging es in den Bus und wir steuerten unser erstes Ziel an: Clonmacnoise. Die Geschichte des Klosters reicht zurück ins 6. Jahrhundert nach Christus. Der Tag war etwas regnerisch und trüb, doch ich liebe das irische Wetter. Es war nicht heiß, aber auch nicht zu kühl. Gerade richtig eben! Wir wanderten durch die Anlage und besichtigten die Rundtürme sowie die Crosses of the Scriptures. Danach setzten wir unsere Reise fort und kamen in Galway an, wo wir unser Nachtlager aufschlugen.

Tag 2 der Rundreise beginnt damit, dass wir eine Ganztagestour nach Connemara machen. Die Landschaft ist wirklich beeindruckend. Bezauberndes Grün soweit das Auge reicht und natürlich, wie könnte es in Irland auch anders sein, Schafe!

Irland Reisebericht von Sandra G. - Kylemore Abbey
Irland Reisebericht von Sandra G. - Kylemore Abbey

Weiters besichtigen wir das märchenhafte Kylemore Abbey. Das Schloss war früher einmal ein Kloster und ist sehr geschichtsträchtig. Wenn man ein Stückchen entlang des Seeufers wandert, kommt man auch an einer kleinen Kirche vorbei. Außerdem verfügt Kylemore Abbey über eine großzügige Parkanlage, wo wir auch im Oktober noch bunte Blumenpracht vorfanden. Auch an diesem Tag nieselte es ein wenig, aber das trübte unseren Eindruck bezüglich der wunderbaren Landschaft kein bisschen.

Am späten Nachmittag fahren wir wieder zurück nach Galway und lassen den Abend gemütlich in einem irischen Pub ausklingen. Die Stimmung ist wirklich einzigartig – es wird gesungen, gelacht und gefeiert.

Irland Reisebericht von Sandra G. - Christ Church Cathedral Dublin
Irland Reisebericht von Sandra G. - Christ Church Cathedral Dublin

Mittwoch: Heute stehen die berühmten Cliffs of Moher auf dem Programm, sozusagen ja ein Fixpunkt im Programm eines jeden Irlandbesuchers. Wohl auch aus gutem Grund – denn die Aussicht auf die Klippen ist wirklich begeisternd.

Nach dem Aufenthalt an der Küste geht es weiter zum Bunratty Castle, wo wir eine Führung besuchen und Wissenswertes über das Schloss erfahren. Außerdem haben wir eine tolle Aussicht von den Türmen des Schlosses. Heute brechen wir in Richtung Bray auf, wo unsere Gastfamilien uns abends auch schon erwarten. Bray liegt gut 20 Kilometer südlich von Dublin, wo sich auch unsere Sprachschule befindet.

Irland Reisebericht von Sandra G. - Cliffs of Moher
Irland Reisebericht von Sandra G. - Cliffs of Moher

Am Donnerstag beginnt unser erster Schultag in der Sprachschule in Bray. Zuerst werden wir in Gruppen aufgeteilt, je nach Sprachniveau. Nach 2 Stunden gibt es eine Mittagspause, die wir gemütlich am Meer verbringen mit Lunchpaketen, die wir von den Familien bekommen haben. Am Nachmittag geht es dann endlich nach Dublin. Hier führen uns 2 Führer durch die Stadt und zeigen uns die wichtigsten Punkte der Stadt. Unter anderem sahen wir die Half Penny Bridge, die Christ Church Cathedral, das Trinity College, die berühmte Temple Bar, die GPO (General Post Office), die Nadel (The Spire) und vieles mehr. Danach haben wir noch Zeit die Stadt selbst zu erkunden!

Am nächsten Tag stand wieder Schulbank drücken auf dem Programm. Danach besuchen wird das Kilmainham Gefängnis. 1924 wurde es geschlossen und ist jetzt als Museum Besuchern zugänglich. In diesem Gefängnis wurden auch schon viele Filme wie etwa „In the Name of the Father“ gedreht. Auf jeden Fall bekommt man einen spannenden Einblick in die irische Geschichte. Am Abend sollten wir eigentlich einen irischen Tanzabend besuchen, doch als wir am Gebäude ankamen war leider niemand da. Uns wurde mitgeteilt, dass aufgrund eines Stromausfalles der Tanzabend leider verschoben werden muss. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Irland Reisebericht von Sandra G. - Glendalough
Irland Reisebericht von Sandra G. - Glendalough

Jetzt sind wir schon bei Samstag angelangt. Heute haben wir keine Schule, sondern können gleich mit einem Ausflug in den Tag starten. Wir besichtigen Powerscourt House & Gardens. Die riesige Anlage fasst rund 190.000 m², man braucht also etwas Zeit um die schönen Gärten zu besichtigen. Unter anderem findet man einen japanischen Garten und einen Tierfriedhof auf dem Gelände.

Um die Mittagszeit herum fahren wir weiter nach Glendalough. Hier bekommen wir eine Führung durch die Klosteranlage und unternehmen danach einen Spaziergang durch die Wicklow Mountains. Der Spaziergang ist wirklich schön, da man durch Wald und unberührte Natur wandert.

Sonntag: Heute ist echt ein sehr windiger und regnerischer Tag. Nichts destotrotz unternehmen wir einen Cliff Walk in Howth. Wir wandern gut 2 ½ Stunden auf den Berg hinauf. Oben angekommen genießen wir den Blick auf das Meer und die Klippen. Abends treffen wir uns zum Greyhound Race. Die Windhunde laufen auf der Laufbahn im Kreis und derjenige der als Erster die Ziellinie passiert gewinnt. Das Schauspiel zieht sich über mehrere Durchgänge. Auf den Gewinner jeder Runde kann sogar gewettet werden. Ein lustiger, typisch irischer Abend.

Montag: Jetzt sind wir schon eine ganze Woche in Irland und es ist noch immer nicht langweilig auf der kleinen Grünen Insel. Nach der Schule steht uns der Tag zur freien Verfügung, den wir natürlich voll auskosten.

Dienstag – der letzte Tag bricht heute an. Am Nachmittag besuchen wir die Jameson Whiskey Distillery. Whiskey ist ja sozusagen das Nationalgetränk der Iren. Nach einem interessanten Film besichtigen wir die Anlage der Firma. Im Anschluss daran gibt es eine Whiskey Verkostung, wo zwischen verschiedenen Whiskey Sorten die Beste gefunden werden soll. Jeder Gast durfte auch ein Glas Jameson Whiskey probieren. Am Abend holen wir endlich unseren irischen Tanzabend nach. Paarweise tanzen wir nach was uns gezeigt wird und haben auch noch Spaß dabei. Langsam neigt sich unsere schöne Irland Reise dem Ende zu. Jetzt heißt es nur noch zusammenpacken, denn am nächsten Morgen geht unser Flug zurück in die Heimat.

Goodbye Irland! Aber ich komme wieder, keine Frage!
Text und Fotos: Sandra G.

Zur Übersicht Irland Reiseberichte >>

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...






Irland Reiseberichte

Machst Du mit? Schick uns Deine Erlebnisse und Eindrücke von Deiner Reise nach Irland. Bei Veröffentlichung überraschen wir Dich mit einem Irlandgeschenk.

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.

Keltische Armreifen

Bildschöner keltischer Armreifen. Aus 925er Sterling Silber, verziert mit legendären keltischen Knoten. Der besondere Geschenktipp.

Irland Tipps