Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Entdecke Irland

Drei Bielefelder unterwegs in Irlands Südosten

Ich will euch hier von unserer unglaublich schönen Urlaubsreise nach Irland erzählen. Wir, das sind Tom und Doro und unsere kleine 5-jährige Maus Magdalena. Wir waren knapp 3 Wochen unterwegs und es gibt einiges zu erzählen. Vor allem auch ein paar Sachen, die wir vorher nicht wussten und erst unterwegs herausgefunden haben.

Irland Reisebericht von Doro P.
Irland Reisebericht von Doro P.

In der Nacht regnet es leicht, am Morgen auch. Egal, schließlich sind wir ja nicht aus Zucker :o)
Dann fahren wir trotz Nieselregen los über Clonmel Richtung Waterford im Südosten, wir wollen ans Meer. Wir fahren also nur durch die Stadt ohne anzuhalten runter nach Dunmore East.

Es macht großen Spaß, hier am Strand, der ja wegen der schon herbstlichen Temperaturen und dem Regen menschenleer ist, herumzurennen und nach ein paar tollen Steinchen zu suchen. Lena ist begeistert dabei, mit den Gummistiefeln ein paar kleinere Ausflüge ins etwas tiefere Wasser zu machen. Regenwetter kann so toll sein!

Wir fahren weiter nach Tramore. Der Strand dort ist ewig lang und steinig, aber man hat einen schönen Ausblick. Während wir in einer Pizzeria mit diesem Ausblick aufs Meer etwas essen, kommt die Sonne raus. Und es gibt tatsächlich ein paar Verrückte, die sich ins Wasser trauen. Es ist eine kleine Gruppe Surfschüler mit ihrem Lehrer. Schon beim Anblick krieg ich Gänsehaut.

Es ist nun extrem windig und so bleiben wir nach dem Essen nur noch kurz dort und entscheiden uns dann dafür, Richtung Cork auf der Küstenstraße (Kupferküste) entlang zu fahren. Es ist überall grün… grün… grün… hügelig und grün… und dann liegt das Meer frei und man hat herrliche Ausblicke über die Felsen. Zwischen Annestown und Bunmahon sieht man besonders schöne Küstenabschnitte.

Irland Reisebericht von Doro P. - Dunmore East
Irland Reisebericht von Doro P. - Dunmore East
Irland Reisebericht von Doro P.
Irland Reisebericht von Doro P.

Wir fahren bis fast Youghal, um dann nach Clonmel (wir fahren auf der 671, die wirklich immer grün gesäumt ist und kreuzen, leider ohne es zu merken, die 666) landeinwärts zurück zu fahren. Hier kaufen wir im Lidl (oh ja, den gibts hier auch!!!) noch ein paar Sachen ein. Der Lidl ist zwar prinzipiell ähnlich der deutschen Ausführung, aber man findet einiges an landestypischen Produkten. Ich finde die Käse-Auswahl sehr erstaunlich und kann mich fast nicht entscheiden. Die Milch ist ein Muss! Nach dem Abendessen zurück auf dem Campingplatz lassen wir den Abend mit einem Guinness und Karten spielen ausklingen.

Irland Reisebericht von Doro P. - Rock of Cashel
Irland Reisebericht von Doro P. - Rock of Cashel

Heute stehen wir wieder etwas früher auf, damit wir nicht den ganzen Tag verschlafen :o)
Rock of Cashel ist heute zuerst unser Ziel und der Besuch erweist sich als echt guter Tipp unseres Irland Reiseführers mit WOW-Erlebnis zuerst beim Preis und dann vor allem bei der Burg selbst. Wir bezahlen für uns je 7 Euro, Magdalena darf umsonst mit rein – so kann es auch sein, sehr angenehm!

Dann tritt man zum Außen-Burghof hinaus und es liegt einem das weite Land und ein echt beeindruckendes Castle “zu Füßen”.

Das ist richtig cool. Ein bissel schade für uns, dass ein großer Teil der Burg eingerüstet ist, da die kleine Kirche restauriert wird. Sogar die Queen war schon mal hier, davon zeugen aufgestellte Tafeln – sehr passend: sie trug damals ein hellgrünes Kostüm!
Auf jeden Fall hat es uns allen drei dort richtig gut gefallen!

Irland Reisebericht von Doro P. - Holycross
Irland Reisebericht von Doro P. - Holycross

Weiter geht es von Cashel nach Holycross, wo wir uns ein ehemaliges kleines Kloster ansehen. Wir vermuten, dass das Haupthaus noch bewohnt ist, denn der Meditationsgarten und der Friedhof werden noch genutzt und dieses Hauptgebäude ist abgeschlossen. Sonst kann man sich alles ansehen. Der Innenhof ist sehr gepflegt. Es gibt neben dem Laden, den wir nicht besuchen, eine öffentliche Toilette (die ist nicht wirklich gepflegt oh_oh) und ein altes, stark zerfallenes Gästehaus.

Wir fahren über Thurles, Templemore und Roscrea nach Birr. Wir essen in einer kleinen Kneipe lecker Mittag und wollen uns dann den Garten des Castles anschauen, der richtig toll sein soll. Wir haben die Gelegenheit, mit einem Elektro-Buggy den Garten zu erkunden, das dauert ca. eine 3/4 Stunde und ist mega Klasse. Die Frau, die uns fährt, erklärt uns unterwegs alles, das hätten wir bei einem normalen Spaziergang nicht gehabt. Wir haben alles gesehen, obwohl der Garten wirklich richtig groß ist. Das Castle selbst kann man nicht besichtigen, denn das bewohnt die Familie. Diese lassen den Garten pflegen und veranstalten Konzerte und andere Events. Der Vorfahre der jetzigen Herrschaftsfamilie, der den Garten angelegt hat, war sehr an Astronomie interessiert und so steht mitten in diesem Park ein riesengroßes altes Teleskop, welches leider nicht mehr funktioniert, aber sehr beeindruckt. Und es gibt ein kleines Museum.

Zurück fahren wir über Portumna am Shannon River entlang. Es ist eine super Strecke, denn der Shannon versteckt sich diesmal nicht und wir sehen Postkarten-Landschaften.
Ach ja… wir haben da so eine Theorie entwickelt, warum Irland wirklich überall grün ist: Gott hatte den Pinsel grad frisch in “grün” getaucht, als er über Irland kam, ist ihm der Pinsel runter gefallen. Hehe..

Text und Fotos: Doro S.
Auszug aus dem Reisebericht Irland 2012

Zur Übersicht Irland Reiseberichte >>

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter




Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...






Irland Reiseberichte

Machst Du mit? Schick uns Deine Erlebnisse und Eindrücke von Deiner Reise nach Irland. Bei Veröffentlichung überraschen wir Dich mit einem Irlandgeschenk.

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.

Keltische Armreifen

Bildschöner keltischer Armreifen. Aus 925er Sterling Silber, verziert mit legendären keltischen Knoten. Der besondere Geschenktipp.

Irland Tipps