Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Entdecke Irland

Connemara National Park

Der Name des Areals, das sich zum Großteil über die ehemaligen Ländereien der Kylemore Abbey erstreckt, ist vom irischen Wort Conmaincnemara abgeleitet, was soviel bedeutet wie „Stamm des Commac am Meer".

Connemara National Park, Foto: Siegfried Neugebauer
Connemara National Park, Foto: Siegfried Neugebauer

Deren legendäre Königin Maeve soll das Gebiet einem ihrer Söhne zugewiesen haben.

Fast 3000 Hektar Land unberührter Natur kennzeichnen den Nationalpark mit seinen kahlen Hochebenen, grünen Tälern, rauen Berghängen, mit Wollgras überzogenen Mooren und dunklen Bergseen, an denen die typischen Connemara-Ponys friedlich grasen.

Die nur 130 bis 140 Zentimeter großen Pferde entwickelten sich aus den Ponys der Kelten, die im 4. Jahrhundert vor Christus nach Irland gebracht wurden, und später mit andalusischen Pferden gekreuzt wurden, die dank der Handelsbeziehungen zwischen Galway und Spanien importiert wurden.

Die Region war in früheren Jahren ein Sammelbecken für Autoren und Dichter, Künstler und Revoluzzer. Oscar Wilde, Oliver St. John Gogarty, Padriac Pearce, Tim Robinson und John Moriarty sollen hier nach Inspiration gesucht haben.

Für die hier lebenden Menschen sieht die Realität allerdings alles andere als romantisch aus.

Der Versuch, dem steinigen Boden etwas Fruchtbares abzugewinnen, war insbesondere in vergangenen Jahrhunderten ein mehr als hartes Unterfangen.

„Man kann die Landschaft nicht essen”, lehrt vor diesem Hintergrund auch der Volksmund. Wohl auch in Anspielung auf die Tatsache, dass die wenigen Landwirte von Connemara noch heute für eine geörige Muskelhypothek nur minimal entlohnt werden. Zu niedrig sind einfach die Erträge ihrer harten Arbeit.

„Die Felder sind so klein und felsig, dass der Gedanke an Ackerbau wohl nur einem Exzentriker kommt”, formulierte Dramatiker John Millington Synge einmal treffend mit Blick auf die Landschaft in Connemara. Für den Urlauber ruft die weite Landschaft des 1980 gegründeten Nationalparks mit ihrer unberührten Natur und den reetgedeckten Cottages fast unweigerlich romantische Bilder hervor.

Connemara National Park - Connemara Pony
Connemara National Park - Connemara Pony

Die höchsten Berge sind die Gebirgszüge der Maumturk Mountains mit einer Höhe von 700 Metern sowie die 728 Meter hohen Twelve Bens, die manchmal auch Twelve Pins genannt werden.

Durchzogen wird der Park von zahlreichen Wanderwegen, deren längster bis hinauf auf 400 Meter zum Gipfel des Diamond Hill führt.

Eine schweißtreibende Angelegenheit, für die Wanderer jedoch mit grandiosen Blicken über den Nationalpark belohnt werden.

Text: KTR

Weitere Informationen:
Connemara
www.connemaranationalpark.ie

Zurück zur Übersicht Irland Sehenswürdigkeiten im Westen Irlands
Zurück zur Übersicht Irland Sehenswürdigkeiten

Wo genau liegt der Connemara National Park eigentlich? Hier die Übersichtskarte:

Bilder von Connemara:

Die folgenden Bilder vom Connemara National Park stammen von den Besuchern unserer Seite. Auch Dein Connemara National Park Bild interessiert uns! Dein schönstes Connemara-National Park Foto kannst Du hier hochladen. Bei unseren Irland Bildern erwarten Dich tausende Fotos aus Irland.


Zurück zur Irland Karte

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...




Irland Reisen buchen



Connemara

Connemara, eine Landschaft am Rande des Atlantiks und im Westen des County Galway gelegen, hat schon immer eine gewissen Anziehungskraft auf Besucher ausgeübt.

Galway

Größenmäßig liegt Galway hinter Dublin und Cork. Doch in punkto Kunst-, Musik- und Pubkultur avanciert die Universitätsstadt an der Westküste jedoch unumstritten zur heimlichen Hauptstadt Irlands

Unterbringung Connemara

Ferienhäuser, Hotels oder Bed & Breakfast in der Umgebung von Connemara. Eine große Auswahl finden Sie hier:

Connemara Ponys

Die beliebten irischen Reitponys, deren Heimat die Landschaft Connemara ist.

Worry Stone

Mit dem Worry Stone aus echtem Connemara Marmor können Sie Ihre Sorgen jetzt ganz einfach wegrubbeln.



Irlands Sehenswürdigkeiten

Alle Highlights in Irland aufzuzählen ist nicht leicht, es sind einfach zuviele. Unsere persönliche Top 10 der irischen Sehenswürdigkeiten finden Sie hier.

Der Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.

Keltische Armreifen

Bildschöner keltischer Armreifen. Aus 925er Sterling Silber, verziert mit legendären keltischen Knoten. Der besondere Geschenktipp.