Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Entdecke Irland

Bunratty Castle

Lebendiges Fenster zum Mittelalter

"Slainte is Saol" hallt es allabendlich durch den Festsaal von Bunratty Castle, wenn die knapp 100 Gäste ihre Becher zum Toast erheben, um auf Gälisch gegenseitig "Gesundheit und ein langes Leben" zu wünschen

Bunratty Castle
Bunratty Castle

Der Stammsitz des O’Brien-Geschlechts, 1451 von Sioda MacNamara erbaut und heute Teil des gleichnamigen Bunratty Folk Parks, fungiert tagsüber als Bestandteil des angrenzenden Freilichtmuseums.

Doch bei Fackel- und Kerzenlicht verwandelt sich die altehrwürdige Burg nach Einbruch der Dunkelheit in ein lebendiges Fenster der Geschichte und vermittelt im Rahmen eines feierlichen Banketts den Eindruck mittelalterlicher Lebensart und irischer Gastfreundschaft.

Die überaus faszinierende Reise in die Vergangenheit beginnt mit der freundschaftlichen Begrüßung auf den Stufen der Zugbrücke. Sodann reichen die aufmerksamen Burgdamen auf der Treppe zum großen Saal, der Great Hall, einen Freundschaftshappen bestehend aus Brot und Salz. Dieser soll gemäß Überlieferung die Gäste vor jeglichem Unheil bewahren, solange sie sich innerhalb der Burgmauern befinden.

Historische Geschäfte im Bunratty Folk Park
Historische Geschäfte im Bunratty Folk Park

Zu klassischen Klängen feinster Harfen- und Violinmusik erwartet die Freunde irischer Lebensart nun ein Begrüßungstrunk in Form von Honigwein. Ein Getränk, das sich im Mittelalter besonders bei frisch vermählten Paaren großer Beliebtheit erfreute, glaubte man doch, der Met würde Potenz und Fruchtbarkeit steigern.

Während der Zeremonienmeister anschließend die bewegte Geschichte von Bunratty Castle umreißt, bereiten die in sehenswerten Kostümen gekleideten Burgdamen die feierliche Krönung vor. Denn kein Mediaeval Banquet wäre perfekt ohne die Inthronisierung des Grafen von Thomond und seiner Gemahlin, die aus den Reihen der Gäste gewählt werden. Doch auch die übrigen Besucher bleiben nicht lange bürgerlich. In seiner ersten „offiziellen Amtshandlung” ernennt der neue Burgherr die anwesenden Damen und Herren formell zu Adeligen.

Nach einem weiteren Toast auf den Grafen von Thomond und dessen Gattin wechselt der Ort des Geschehens. Im Main Guard, dem ehemaligen Wachraum, beginnt das Festmahl, das gemäß Tradition ohne Besteck eingenommen wird. Die Lauchsuppe wird aus kleinen Schüsseln geschlürft. Dann folgen Rippchen in einer speziellen Honig- und Ingwersauce sowie ein Kapaun, ein (kastrierter) Hahn, die allesamt mit bloßen Händen verspeist werden.

All diese Köstlichkeiten müssen vom Grafen genehmigt, und vom Butler unter “Einsatz seines Lebens” vorgekostet werden. Zwischenzeitlich sorgen die Burgdamen mit irischer Volksmusik für Kurzweil.

Und plötzlich passiert das Unvorstellbare: Einer der Gäste bändelt mit den Burgdamen an, zieht sich somit den Zorn des Hausherrn zu und wird folgerichtig in den Kerker geworfen. Um nicht den Rest seines “Daseins” in dem Verlies zu fristen, erhält der vermeintliche Schurke die Chance, die erzürnten Gemüter zu beschwichtigen, in dem er mit einem Liedervortrag die Gnade des Grafen erfleht.

Die historische Dorfstraße
Die historische Dorfstraße

Von diesem Schock erholt, lassen die anwesenden Herrschaften den Abend bei einer Prise Schnupftabak, einer Tasse Kaffee und dem gemeinschaftlichen Abschiedslied Hand of Friendship (Die Hand der Freundschaft) langsam ausklingen, bevor es heißt: “Slan abhalie – Kommen Sie gut nach Hause.”

Das angrenzende Freilichtmuseum gilt als Spiegel des irischen Lebens im 19. Jahrhundert und besteht neben dem Castle aus einer historischen Dorfstraße, acht Farmhäusern, einer Windmühle, einer Schmiede, historischen Geschäften, einem Pub, einer Kirche sowie einer Ausstellung über landwirtschaftliche Arbeitsgeräte.

Text: KTR

Wo genau liegt Bunratty Castle eigentlich? Hier die Übersichtskarte:

Bilder vom Bunratty Castle:

Die folgenden Bilder vom Bunratty Castle stammen von den Besuchern unserer Seite. Auch Dein Bunratty Castle Bild interessiert uns! Dein schönstes Bunratty Castle-Foto kannst Du hier hochladen. Bei unseren Irland Bildern erwarten Dich tausende Fotos aus Irland.


Weitere Informationen:
http://www.shannonheritage.com

Zurück zur Übersicht Irland Sehenswürdigkeiten im Westen Irlands
Zurück zur Übersicht Irland Sehenswürdigkeiten

Diese Sehenswürdigkeit in Irland einmal selbst besuchen?

Irish Net verfügt seit vielen Jahren über ein sehr kompetentes Irland Reisebüro mit einer Vielfalt an attraktiven Urlaubsideen für ganz Irland. Stöbern Sie doch mal:

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter

Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...




Irland Reisen buchen



County Clare

Clare (An Chláir) – eines der Counties in der Provinz Munster, 3188 Quadratkilometer, etwa 103.333 Einwohner. County Town ist Ennis, Autokennzeichen CE.

Top 5 Irland Sehenswürdigkeiten

Alle Sehenswürdigkeiten in Irland

Unterkünfte in Clare

Ferienhäuser, Hotels oder Bed & Breakfast direkt in Clare:

Karten & Reiseführer

Sie suchen gute Landkarten oder den richtigen Reiseführer für Irland? Da haben wir Tipps für Sie: