Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Rezepte aus Irland

Plum Pudding

Zum Weihnachtsessen der Iren gehört der Plumpudding genauso dazu wie der Turkey und ist seit über 150 Jahren fester Bestandteil des Weihnachtsfests.

Plum Pudding bei den Iren
Plum Pudding gehört bei den Iren zum Weihnachtsessen ...



Ursprünglich im mittelalterlichen England als fleischhaltige Vorspeise (plum porridge) entstanden, veränderten sich im Laufe der Jahrhunderte seine Zutaten sowie sein Name und er wurde zum Plum Pudding. Da er heutzutage eigentlich nur noch kurz vor Weihnachten zubereitet wird, ist er fast überall nur noch als Christmas Pudding bekannt.

Eines muβ prinzipiell erstmal klargestellt werden:

Plumpudding

• enthält keine Plums (Pflaumen)
• ist überhaupt kein Pudding (also Süβspeise, wie wir sie kennen)
• ist als irische Variante nicht unbedingt für Kinder oder Anti-Alkoholiker geeignet
• ist niemals Bestandteil einer Diät (aber wer macht das schon zu Weihnachten)
• ist nichts für „Mikrowellenköche“. Man braucht Zeit!

Im 16. und 17.Jh. bezeichnete das alt-englische Wort plumb so ziemlich alles was mit Pflaumen zu tun hatte, also auch prunes (Backpflaumen) oder dried plums (Trockenpflaumen). Es war nachher wohl so verwirrend, daβ Leute erzählten, sie würden prunes im Garten züchten.

Bis zu dieser Zeit waren Pflaumen in allen Variationen sehr beliebte Speise-Zutaten, die dann allerdings von den Rosinen abgelöst wurden. Was blieb war der Name.

Im 19.Jh waren die Engländer dann schlieβlich so verwirrt, daβ man sogar Rosinen Plums nannte, … aber nur wenn sie im Plum Pudding waren. Logisch!?

1858 tauchte dann erstmals der Name Christmas Pudding in einer Novelle von Anthony Trollope auf, der sich bald immer mehr durchsetzte. Was blieb war die Tradition.

Plum Pudding wurde ursprünglich am Sonntag vor dem 1. Advent angesetzt. Dafür versammelte sich die ganze Familie um die Schüssel und jedes Familienmitglied rührte den Teig und durfte sich dabei etwas wünschen. Dieser Tag war allgemein bekannt als “Stir-up Sunday“ (Umrühr-Sonntag). Rührend!

Der Pudding bestand früher aus 13 Zutaten, womit Christus und die 12 Apostel gewürdigt werden sollten. Gerührt wurde mit einem Holzlöffel und zwar von Ost nach West, um die heiligen drei Könige zu ehren. Das Flambieren stellte die Leidenschaft Christis dar und der Stechpalmenzweig (als Deko) repräsentierte die ‚Crown of Thorns‘ (Dornenkrone). Auβerdem galt die Stechpalme (Holly) als Glücksbringer.

Es werden kleine Gegenstände in den Plum Pudding eingebacken:

• Silbermünzen, die dem Finder Reichtum bescheren sollten
• wer einen Ring fand würde bald heiraten
• ein kleiner Anker für die gesunde Heimkehr
• eine Mini-Wünschelrute als Glücksbringer

Das mit den Münzen hatte sich bald erledigt, als diese überwiegend aus Aluminium hergestellt wurden und so wohl mehr geschadet hätten als alles andere. Im Laufe der Jahre wurde der Christmas Pudding durch eine Vielzahl anderer Zutaten immer mehr verfeinert.

Wenn dann alle Vorbereitungen, Segnungen und Wünsche unter Dach und Fach sind, wird der Pudding für ca. 6 Stunden im Wasserbad (halb voll) gedampft (jede Stunde kontrollieren und gegebenenfalls mit kochendem Wasser auffüllen), dann abkühlen lassen, wieder mit Pergamentpapier abdecken und an einen kühlen trockenen Ort bis Weihnachten lagern.

Wenn es dann endlich so weit ist, muβ er nochmals für ca. 2 Stunden in’s Dampfbad, bevor er auf eine (unbedingt) heiβe Servier-Platte gestülpt wird.

Jetzt kommt der interessanteste Moment, denn der Plum Pudding wird nun mit Whiskey oder Brandy übergossen, angezündet und in einem abgedunkelten Raum unter dem Applaus der Anwesenden präsentiert.

Die Portionen sollten ebenfalls auf heiβen Tellern seviert werden, damit der Pudding nicht gerinnt.

Wie schon erwähnt kann er auch etwas dekoriert werden, jedoch sollte man beim Flambieren darauf achten, das auch Deko brennen kann. Als Beilage zum Christmas Pudding gibt es übrigens Brandy-Butter (eine Mixtur aus Butter, braunem Zucker und Brandy) und/oder viel Schlagsahne.

Ein besonderes Plumpudding Rezept:

Zutaten:

Eine ca. 2l fassende Schüssel
225g Butter (oder Talg)
225g brauner Zucker
200g Mehl, gesiebt
250g Johannisbeeren
225g Rosinen
175g Sultaninen
25g gehackte Mandeln oder Nüsse eigener Wahl
25g glasierte Kirschen
175g frische Semmelbrösel
Geriebene Schale + Saft einer Orange
Geriebene Schale einer Zitrone
1 Zitrone
1 Teelöffel Muskatnuss
1 Teelöffel gemischte Gewürze (Mischung aus Zimt, Muskat, Piment u.a.)
2 groβe Eier
Eine groβzügige Menge an Guinness (bis zu 0.5l)
Eine groβzügige Menge an Whiskey (weniger)

Zubereitung:

1) Butter schmelzen lassen und alle Zutaten unter ständigem Rühren zugeben bis alles vermischt ist

2) Die Mischung in eine mit Butter gefettete Schüssel geben und mit Pergamentpapier und Alu-Folie abdecken

3) In einem Dampfkochtopf mit dicht schließendem Deckel für 5-6 Stunden dampfen. Gelegentlich den Wasserpegel checken und notfalls kochendes Wasser nachgiessen

4) Nach dem Abkühlen wieder mit neuem Pergamentpapier und Alu-Folie abdecken

5) Am Weihnachtstag die Abdeckung entfernen und erneut für 2-3 Stunden in’s Dampfbad stellen.

Der Plum- oder Christmas Pudding ist extrem lange haltbar (kein Wunder bei dem Alkoholgehalt) und die Reste werden oft nochmals zu Ostern aufgetischt.

Es spricht übrigens überhaupt nichts dagegen auch eine alkoholfreie Variante zu backen, jedoch solltet Ihr dann die Mengenangabe der anderen Würzzutaten überdenken.

Wer also nicht auf Kalorien achten muβ und wem der Weihnachtsbraten noch nicht genug ist, der kann sich mit diesem leckeren Nachtisch den Rest geben.

Viel Spaβ!

Plum Pudding aus Irland

Zurück zur Rubrik: Essen und Trinken

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter




Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...




Weihnachten in Irland

Das über 60-seitige eBook Weihnachten in Irland enthält viele Reportagen, Informationen und jede Menge Tipps über die Weihnachtszeit in Irland.

Irische Geschenktipps

Wir haben uns nach besonderen und schönen Dingen aus Irland umgesehen, die ganz wunderbar als irisches Geschenk geeignet sind.



Irische Rezepte

Lassen Sie sich von unserem kleinen Kochbuch zu einem Spaziergang durch die köstliche neue irische Küche verführen. Wir stellen das typische Irish Stew vor und viele weitere Kochrezepte im Überblick.

Irish Breakfast

Das traditionelle Frühstück auf der grünen Insel. Aber was gehört zu einem klassische Full Irish Breakfast eigentlich genau dazu?

Irisches Rindfleisch

Den Deutschen schmeckt Irish Beef. Irland bietet optimale Bedingungen für die Produktion von hervorragendem Rindfleisch.

Irish Whiskey

Whiskey stammt vom gaelischen „uisce beatha”, lateinisch „aqua vitae”, das „Wasser des Lebens”

Plum Pudding

Zum Weihnachtsessen der Iren gehört der Plum Pudding genauso dazu wie der Turkey und ist seit über 150 Jahren fester Bestandteil des Weihnachtsfests. Rezepte und Infos zum beliebten Plum Pudding.

Alles über Tee

Tee ist beliebt wie nie. Informieren Sie sich hier über alle Aspekte rund um das beliebte Getränk.

Irische Bauernmärkte

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich dabei die irischen Bauernmärkte mit ihrer reichhaltigen Auswahl an frischen regionalen Produkten.

Irische Kochbücher

Es gibt einige gute Kochbücher für irische Rezepte. Irland von seiner leckersten Seite. Farbfotografien machen Appetit auf schmackhafte und besonders einfallsreiche Gerichte.

Irische Trink-Spezialitäten

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.

Bircher Müsli

Für das Original Bircher Müsli lassen Sie einen Esslöffel Haferflocken über Nacht (mindestens 12 Stunden) in 3 Esslöffeln Wasser einweichen…

Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.