Irland Newsletter | Sitemap | Impressum

irish-net Rezepte aus Irland

Irische Getränke in der Übersicht

Irish Pubs gehören zum Leben in Irland dazu wie die Kaffeehäuser in Österreich. Sie sind nicht einfach nur Kneipen, in denen man ein Bier und eine Kleinigkeit zu Essen bestellt.

Irische Getränke in einem typischen Irish Pub, Foto: Hendrik Schuld
Irische Getränke in einem typischen Irish Pub, Foto: Hendrik Schuld

Sie sind Treffpunkte, an denen nach der Arbeit wichtige und weniger wichtige Gespräche geführt werden. Es wird musiziert, getanzt und gesungen. Die 6 ältesten Pubs findet ihr hier. Für gute Stimmung sorgen die Menschen selbst sowie eine gehörige Menge Alkohol. Doch was trinkt man eigentlich so in Irland?

Irisches Bier – allen voran das Guinness

Ähnlich wie in Deutschland gibt es in Irland eine riesige Auswahl an verschiedenen Biersorten. Im Pub erhält man sie in folgenden Größenordnungen:

• pint
• half a pint
• a glass

Die wohl bekannteste Sorte ist das Guinness. Es geht auf Arthur Guinness aus dem County Kildare zurück, der 1759 in Dublin eine Brauerei mietete und begann sein Stout, ein sehr dunkles Starkbier, zu brauen. Die Farbe entsteht durch das Rösten der Gerste. Der typisch bittere Geschmack stammt vom Hopfen. Für die etwas süßere Variante wird es noch mit Sirup verfeinert. Der Alkoholgehalt liegt zwischen 4,2 und 7,5 Prozent – je nach spezifischer Sorte. International bekannt ist außer dem Guinness das Kilkenny. Ale ist die Bezeichnung für ein obergäriges Bier ohne Hopfen.

Irish Whiskey und Irish Mist

Die Iren, genauer irische Mönche, sind die Erfinder des Whiskeys. Neben dem schottischen Whisky, der ohne „e“ geschrieben wird, gehören viele irische Sorten zu den berühmtesten auf der ganzen Welt. Bushmills, Tullamore oder Kilbeggan erhält man zum Beispiel bei diesem Online-Händler. Das Destillat wird zimmerwarm in einem breiten Tumbler oder einem tulpenförmigen Glas mit Stil getrunken.

Der Irish Mist ist ein aromatischer Likör mit Irish Whiskey, Heidekraut, Klee-Honig und weiteren Kräutern. Er wird pur oder zur Verfeinerung im Kaffee getrunken. Noch mehr Informationen gibt es in unseren Beiträgen zu Irish Whiskey und Irish Mist.

Cider – Apfelwein

Der bekannteste irische Apfelwein, im englischen Sprachraum als Cider bezeichnet, ist der Bulmers Original Irish Cider. Da es Bulmers auch in Großbritannien gibt, ist das irische Produkt im Ausland als Magners bekannt. Er wird zum Beispiel aus folgenden Apfelsorten hergestellt:

• Breakwell Seedling
• Dabinet
• Reine des Pommes
• Ashton Bitter

Nach der Reinigung werden die Äpfel gepresst und der Saft gefiltert. Dann wird er zur Fermentierung bei Temperaturen von 18 bis 24 Grad Celsius eingelagert. Nach mehreren Monaten wird er erneut gefiltert und mit Kohlensäure angereichert. Er besitzt einen Alkoholgehalt von 4,5 Prozent und wird zur Erfrischung gerne auf Eis genossen.

Antialkoholische Getränke

Ähnlich wie die Engländer sind die Iren auch Teetrinker. Tatsächlich konsumieren sie pro Einwohner sogar mehr als die Chinesen. Schwarzer Tee wird mit Milch und Zucker gereicht. Dazu gibt es Scones mit Clotted Cream. Grüntee findet man seltener. In den irischen Teehäusern Dublins begann quasi das Unabhängigkeitsstreben der Iren. Aber auch Kaffee trinkt man auf der grünen Insel. Der Irish Coffee ist ein starker Kaffee, den man mit braunem Zucker, heißem Whiskey und einer Sahnehaube perfektioniert.


Zurück zur Übersicht: Irische Küche

Hier geht es zurück zur Irland Startseite: Irland

Möchtest Du 1 x im Monat nützliche Informationen, z.B. kostenlose eBooks, Rabattaktionen, Gutscheine, Sonderangebote, Artikel über irische Produkte, Festival-Tipps oder Tournee-Ankündigungen per eMail von uns erhalten?
Dann bestell einfach unseren kostenlosen Irland Newsletter




Das könnte Sie noch interessieren:

Dein schönstes Irland Bild ...






Irische Rezepte

Lassen Sie sich von unserem kleinen Kochbuch zu einem Spaziergang durch die köstliche neue irische Küche verführen. Wir stellen das typische Irish Stew vor und viele weitere Kochrezepte im Überblick.

Irish Breakfast

Das traditionelle Frühstück auf der grünen Insel. Aber was gehört zu einem klassische Full Irish Breakfast eigentlich genau dazu?

Irisches Rindfleisch

Den Deutschen schmeckt Irish Beef. Irland bietet optimale Bedingungen für die Produktion von hervorragendem Rindfleisch.

Irish Whiskey

Whiskey stammt vom gaelischen „uisce beatha”, lateinisch „aqua vitae”, das „Wasser des Lebens”

Plum Pudding

Zum Weihnachtsessen der Iren gehört der Plum Pudding genauso dazu wie der Turkey und ist seit über 150 Jahren fester Bestandteil des Weihnachtsfests. Rezepte und Infos zum beliebten Plum Pudding.

Alles über Tee

Tee ist beliebt wie nie. Informieren Sie sich hier über alle Aspekte rund um das beliebte Getränk.

Irische Bauernmärkte

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich dabei die irischen Bauernmärkte mit ihrer reichhaltigen Auswahl an frischen regionalen Produkten.

Irische Kochbücher

Es gibt einige gute Kochbücher für irische Rezepte. Irland von seiner leckersten Seite. Farbfotografien machen Appetit auf schmackhafte und besonders einfallsreiche Gerichte.

Irische Trink-Spezialitäten

Irland Reisen

Sie planen einen Irland Urlaub? Prima, dann besuchen Sie das Irland Reisebüro des Irish-Net, hier finden Sie viele attraktive Urlaubsideen.

Bircher Müsli

Für das Original Bircher Müsli lassen Sie einen Esslöffel Haferflocken über Nacht (mindestens 12 Stunden) in 3 Esslöffeln Wasser einweichen…

Irish Shop

Wir haben uns nach besonderen, typischen, schönen Dingen aus Irland umgesehen, die das Herz jedes Irlandfreundes erfreuen und ganz wunderbar als irisches Geschenk zu besonderen Anlässen geeignet sind.